Pressestimme: 'Schwarzwälder Bote' zu Genmanipulationen

Pressestimme: 'Schwarzwälder Bote' zu Genmanipulationen
05.02.2016 05:35:10

OBERNDORF (dpa-AFX) - "Schwarzwälder Bote" zu Genmanipulationen:

"Die speziellen Umstände im Münchner Schadenersatzprozess um ein behindertes Mädchen können noch so sorgfältig abgewogen werden, zurück bleiben immer auch Unbehagen und Beklemmung. Juristische Kriterien stoßen hier nämlich an ihre Grenzen. Das Gericht spricht Recht - und doch kann man sich auch in Gedanken und Gefühle von Vater und Mutter hineinversetzen. Umso wichtiger allerdings ist, dass unserer Gesellschaft in diesem sensiblen Bereich nicht die Orientierung verloren geht. Was die Briten erlauben, kann schnell zum Tabubruch führen. Designer-Babys aber bleiben eine Horrorvorstellung."/DP/jha

Banner

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit