UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

ROUNDUP 2: Umwelthilfe will Typgenehmigung für Mercedes-Modell widerrufen lassen

WKN: 710000 ISIN: DE0007100000 Daimler AG
59,32 EUR
-0,25 EUR -0,42 %
22.07.2016 - 17:43
02.02.2016 19:27:40

(neu: Reaktion Kraftfahrtbundesamt)

STUTTGART/FLENSBURG (dpa-AFX) - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) legt im Streit mit Daimler um angeblich erhöhte Abgaswerte nach: Der eingetragene Verein hat nach eigenen Angaben den Entzug der Typgenehmigung oder einen Rückruf für die Mercedes C-Klasse 220 CDi beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) gefordert. Das teilte die DUH am Dienstag mit. Nach Auffassung der Umwelthilfe verstößt das Modell gegen die EU-Zulassungsvorschrift für Diesel-Pkw.

Das KBA erklärte auf Anfrage, es führe wegen der VW (Volkswagen vz)-Abgasmanipulation "eigene umfangreiche Untersuchungen bei mehr als 50 Fahrzeugen der marktbestimmenden Hersteller durch." Die Untersuchungen dauerten noch an, ein Gesamtergebnis liege noch nicht vor.

Bereits im Januar hatte die Umwelthilfe den Entzug der Genehmigung für ein Opel-Modell gefordert. Ein Daimler-Sprecher sagte: "Unsere Fahrzeuge erfüllen die gesetzlichen Auflagen." Er sehe keinen Grund, warum dem Fahrzeug die Typgenehmigung entzogen werden sollte.

Die Umwelthilfe hatte schon in der Vergangenheit von den Vorgaben angeblich abweichende Abgaswerte bei Mercedes kritisiert. Nun beruft sie sich auf Tests des niederländischen Prüfinstituts TNO. Das habe im Auftrag des niederländischen Umweltministeriums die Abgaswerte von insgesamt 16 Fahrzeugen getestet. Das Mercedes-Modell habe die Stickoxidgrenzwerte um ein Vielfaches überschritten. Es sei nun Aufgabe des KBA festzustellen, ob das Fahrzeug eine erlaubte oder verbotene Abschalteinrichtung in seiner Motorsteuersoftware habe. Der Daimler-Sprecher wies diesen Vorwurf als "haltlos" zurück. "Wir schalten nichts ab."/ang/pra/DP/jha

Aktien in diesem Artikel

Daimler AG 59,51 0,10% Daimler AG
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 120,60 -0,21% Volkswagen AG Vz. (VW AG)

Aktienempfehlungen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.07.16 Daimler buy Commerzbank AG
22.07.16 Daimler buy Warburg Research
22.07.16 Daimler buy Goldman Sachs Group Inc.
22.07.16 Daimler Underperform BNP PARIBAS
22.07.16 Daimler buy Société Générale Group S.A. (SG)
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit