ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx macht verloren Boden teilweise gut

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx macht verloren Boden teilweise gut

EURO STOXX 50

12.02.2016 18:19:40

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der europäische Aktienmarkt hat seine Verluste am Ende einer rabenschwarzen Woche eingedämmt. Eine kräftige Erholung des Ölpreises und eine verbesserte Stimmung im Bankensektor lieferten Rückenwind. Der EuroSTOXX 50 schloss am Freitag 2,83 Prozent höher bei 2756,16 Punkten. Auf Wochensicht bedeutete das aber immer noch ein Minus von mehr als 4 Prozent.

Für den Cac-40-Index (CAC 40) in Paris ging es zum Wochenschluss um 2,52 Prozent auf 3995,06 Punkte nach oben und der Londoner FTSE 100 stieg um 3,08 Prozent auf 5707,60 Punkte.

Am Markt werde spekuliert, dass sich die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) mit wichtigen Förderländern außerhalb des Kartells doch noch auf eine Begrenzung der Fördermenge einigen könnte, begründeten Rohstoffexperten der Commerzbank die starke Ölpreis-Erholung. Allerdings waren derartige Hoffnungen zuletzt schon mehrfach aufgekeimt.

Angeführt wurde die Erholung des EuroStoxx von den zuletzt arg gebeutelten Bankenwerten. Bei den Anlegern kam gut an, dass die Deutsche Bank im Ringen um das Vertrauen der Kapitalmärkte einen weiteren Schritt auf Investoren zumacht: Sie will eigene Anleihen in Milliardenhöhe zurückkaufen. Der Aktienkurs des Finanzkonzerns stieg um fast 12 Prozent. Deutlicher nach oben ging es im EuroStoxx nur für die Anteilsscheine der italienischen Bank Unicredit (UniCredito Italiano (vor Aktienzusammenlegung)). Sie gewannen mehr als 14 Prozent.

Der Index der europäischen Bankenwerte zählte denn auch mit plus 5,60 Prozent zu den Favoriten im Branchentableau. Für Rückenwind sorgte auch ein Milliardengewinn der Commerzbank im abgelaufenen Geschäftsjahr. Deutlicher nach oben ging es in der Branchenübersicht nur für Rohstoff- und Ölwerte.

In London honorierten die Anleger die Umbaupläne des britischen Triebwerkherstellers Rolls-Royce. Die zuletzt stark gebeutelte Aktie schnellte um mehr als 14 Prozent nach oben. Die angekündigte Dividendenkürzung - die erste seit fast 25 Jahren - geriet vollständig in den Hintergrund. "Wir stehen nun auf einem festeren Boden als noch im vergangen Jahr", sagte Konzernchef Warren East. Nach einer Reihe von Gewinnwarnungen waren die Anleger offenbar erleichtert./mis/he

Banner

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

EURO STOXX 50 3.197,54
0,37%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit