EON Aktie [WKN DE: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999]

23.02.2016 18:39:40

ROUNDUP: Streit um JadeWeserPort: Land bekommt Millionen von Eon nicht zurück


WILHELMSHAVEN (dpa-AFX) - Mit einer kostspieligen Niederlage für das Land Niedersachsen ist ein jahrelanger Rechtsstreit um den Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven zu Ende gegangen. Das Landgericht Hannover wies am Dienstag eine Klage der landeseigenen Marketing-Gesellschaft JadeWeserPort gegen den Energiekonzern Eon zurück. Das Land wollte von Eon 20,23 Millionen Euro zurück haben. Diese Summe hatte Niedersachsen 2008 an den Energiekonzern gezahlt, damit dieser seine Bedenken gegen den Bau des Tiefwasserhafens zurückzog.

Eon hatte während des Planfeststellungsverfahrens Nachteile für sein Kohlekraftwerk in der Nähe des Hafens befürchtet - die Kühlwasserversorgung des Kraftwerkes könne dadurch gestört werden, so die Bedenken des Energiekonzerns. Eon favorisierte daher bei den Vergleichsverhandlungen eine Ausgleichszahlung und den Bau eines neuen Kühlwasserzulaufs. Dieses Projekt wurde jedoch nicht umgesetzt. Daher hatte das Land 2015 auf Rückzahlung geklagt und diesen Rechtsstreit nun verloren.

Das Land ging davon aus, dass Eon die Summe zurückzahlen würde, falls das Bauvorhaben aufgegeben würde. Der Energiekonzern sah dagegen die vereinbarte Zahlung als Ausgleich für mögliche Nachteile durch den Hafenbau und für die Rücknahme der Einwendungen im Planfeststellungsverfahren.

So sahen das auch die Richter am Landgericht Hannover: Nach Auffassung der Kammer hätte es nahegelegen, dass das Land seine Zahlungen an den Nachweis tatsächlich entstandener Kosten für das Wasserbauwerk geknüpft hätte. Die damalige Vergleichsvereinbarung habe aber vielmehr den Zweck gehabt, Nachteile für den Energiekonzern auszugleichen.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Ein Sprecher des Ministeriums kündigte an, die Gerichtsentscheidung zu prüfen./woe/DP/enl

Nachrichten zu E.ON SE

mehr Nachrichten
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
Jefferies-Studie
E.ON-Aktie, Ströer und Co: Diese deutschen Aktien gehören jetzt ins Depot
Der DAX kommt seit zwei Jahren nicht mehr vorwärts. Doch für die Analysten von Jefferies ist das kein Grund, um Trübsal zu blasen. Die Experten sind bullisch gestimmt - und raten besonders bei fünf Einzelaktien zum Kauf. Von Jürgen Büttner » mehr
20.05.16 'HB': US-Investor fordert weiteren Umbau bei Eon - auch Netzgeschäft soll weg (dpa-AFX)
18.05.16 DGAP-Stimmrechte: E.ON SE (dpa-AFX)
17.05.16 ANALYSE: SocGen wird wegen möglichem Atomkompromiss vorsichtiger für RWE und Eon (dpa-AFX)
12.05.16 DGAP-Stimmrechte: E.ON SE (dpa-AFX)
12.05.16 E.ON-Aktie nach den Quartalszahlen: Raus aus dem Depot! (Börse Online)
11.05.16 AKTIE IM FOKUS: Sorge vor Kapitalerhöhung zieht Eon-Aktie runter (dpa-AFX)
11.05.16 DGAP-Stimmrechte: E.ON SE (dpa-AFX)

Aktienempfehlungen zu E.ON SE

mehr Aktienempfehlungen
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
20.05.16 EON buy Deutsche Bank AG
17.05.16 EON Hold Société Générale Group S.A. (SG)
12.05.16 EON buy Société Générale Group S.A. (SG)
12.05.16 EON Underperform BNP PARIBAS
12.05.16 EON buy Deutsche Bank AG

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

E.ON SE 8,55 0,91% E.ON SE

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit