28.02.2016 16:46:52

Schweizer gegen schärfere Regeln zur Ausländer-Ausweisung


Zürich (Reuters) - In der Schweiz dürften die Bestimmungen zur Ausweisung von straffällig gewordenen Ausländern nicht verschärft werden.

Nach einer ersten Hochrechnung des Fernsehens lehnte am Sonntag eine klare Mehrheit der Wähler die Initiative ab. "Der Trend ist eindeutig in Richtung 'Nein' gelaufen", sagte Claude Longchamp, Chef des Forschungsinstituts gfs.bern. "Das bestätigt sich am heutigen Tag. Wir sind unter 45 Prozent Zustimmung". Mit dem Vorschlag wollte die rechtskonservative Schweizerische Volkspartei (SVP) eine schnellere Ausweisung von Ausländern erzwingen, die gegen Gesetze verstoßen haben.

Ebenfalls scheitern dürfte ein Spekulationsverbot für Nahrungsmittel. Hingegen dürfte die Bevölkerung die Pläne der Regierung für eine zweite Tunnelröhre durch den Alpenpass Gotthard in den Süden der Schweiz gutheißen.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit