02.03.2016 17:42:07

Seehofer pocht auf Kursänderung in Asylpolitik


Berlin (Reuters) - Das Treffen der Spitzen von CDU und CSU im Kanzleramt ist am Mittwoch offenbar ohne konkrete Ergebnisse zu Ende gegangen.

In beiden Parteien hieß es nach dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer lediglich, das Gespräch habe in einer "sehr offenen, guten, freundschaftlichen" Atmosphäre stattgefunden. Themen waren demnach unter anderem die Flüchtlingskrise und die von der CSU blockierte Reform der Erbschaftsteuer. Man habe gemeinsam Königsberger Klopse mit Kapern gegessen. An dem Treffen nahmen auch Finanzminister Wolfgang Schäuble, Kanzleramtschef Peter Altmaier, CSU-Landesgruppenvorsitzende Gerda Hasselfeldt und Unionsfraktionschef Volker Kauder teil.

Zuletzt hatte es in der Union und der großen Koalition erhebliche Spannungen gegeben. Unter anderem hat Seehofer mit einer Klage Bayerns gegen den Flüchtlingskurs der Bundesregierung gedroht.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit