Goldpreis

04.03.2016 07:22:00

Rohstoffe

Shell-Aktie und Co: Welche Ölriesen das Comeback schaffen


Der rasante Sturz des Ölpreises hat die Aktien der fördernden Konzerne mit in die Tiefe gerissen. Mutige Anleger können nach dem Ausverkauf jetzt bei ausgesuchten Werten zugreifen. Von Christian Ingerl

Ein Kampf der Giganten zeichnet sich gerade auf dem Ölmarkt ab: Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC), Russland, die USA und neuerdings auch der Iran drehen ihre Hähne auf und überfluten die Märkte mit Öl. Da das Überangebot auf eine schwächelnde Weltkonjunktur trifft, schmiert der Preis für ein Fass Öl kräftig ab. Allein seit Mai vergangenen Jahres hat dieser sich mehr als halbiert.

Der Kursverfall zieht auch die Ölkonzerne mit in die Tiefe, da deren Gewinne stark vom Preis des Rohstoffs abhängen. Sinkende Ergebnisse bedeuten im Umkehrschluss in der Regel fallende Börsenkurse. So rauschten beispielsweise die Aktien des französischen Konzerns Total auf Jahressicht um rund ein Viertel nach unten, der Kurs des britischen Wettbewerbers Royal Dutch Shell büßte gar mehr als ein Drittel ein.



Auf Seite 2: Silberstreif am Horizont



Seite: 1 | 2 | 3 | 4

Bildquelle: Kent Smith/Shell International Ltd.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Allianz 146,75 0,03% Allianz
Commerzbank 7,79 -0,47% Commerzbank
Eni S.p.A. 13,78 -0,93% Eni S.p.A.
JPMorgan Chase & Co. 58,09 -1,25% JPMorgan Chase & Co.
OMV AG 25,51 -3,09% OMV AG
Royal Dutch Shell (A) 22,29 -0,21% Royal Dutch Shell (A)
Spur Corp LtdShs 1,82 -0,38% Spur Corp LtdShs

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1.207,05 -14,55
-1,19
Ölpreis (Brent) 49,21 -0,53
-1,06
Ölpreis (WTI) 49,25 -0,31
-0,63

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit