Steinmeier misst Syrien-Gesprächen in München hohe Bedeutung bei

Steinmeier misst Syrien-Gesprächen in München hohe Bedeutung bei
06.02.2016 15:07:35

Amsterdam (Reuters) - Angesichts der heftigen Kämpfe um die Stadt Aleppo will Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier vor den geplanten Syrien-Gesprächen in München den politischen Druck auf die Konfliktparteien erhöhen.

Dem Treffen am Donnerstagabend komme in der aktuellen Situation besondere Bedeutung zu, sagte Steinmeier am Samstag nach einem Treffen der EU-Außenminister in Amsterdam. Er erwarte von allen Seiten, dass die Voraussetzungen für die Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen in Genf geschaffen würden. "Das verlangt, dass der gesamte Prozess nicht kurzfristigem, militärischen Taktieren geopfert wird", sagte der SPD-Politiker und nannte in diesem Zusammenhang Russland und den Iran. Beide Staaten unterstützen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad, die begleitet von russischen Luftangriffen eine Offensive auf Aleppo gestartet hat. Steinmeier forderte humanitären Zugang für die eingekesselten Menschen in Syrien.

In München sollen sich am Donnerstag die Außenminister des sogenannten Wiener Formats treffen. Der Runde gehören neben den USA, Russland, Deutschland und Frankreich auch die wichtigsten Anrainerstaaten Syriens an. Am Freitag beginnt die alljährliche Münchner Sicherheitskonferenz, auf der hochrangige Vertreter aus aller Welt über die aktuellen Krisen beraten.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit