STUDIE

Stock-Picking: Diese fünf Aktien gehören 2017 in jedes Depot

Stock-Picking: Diese fünf Aktien gehören 2017 in jedes Depot

WKN: 871460 ISIN: US68389X1054 Oracle Corp.

40,70 EUR
-1,95 EUR -4,58 %
15.12.2017 - 18:59
06.09.2017 12:10:00

Seite 4 von 6



Roche Holding-Aktie (WKN: 855167)



Zu den Favoriten der Schweizer Großbank zählt mit Roche auch ein Lokalpatriot. Hier halten die Analysten den in der jüngeren Vergangenheit zu beobachtenden Kursdruck für ungerechtfertigt. Zu erklären sei dieser mit übertriebenen Befürchtungen in Bezug auf Biosimilars. Doch es sei zu bedenken, dass Roche immer wieder seine sehr hohe Innovationskraft bewiesen habe und kurz vor diversen Produktlancierungen stehe. Die Aktie sollte sich daher 2017 gut entwickeln, heißt es.

Das Kursziel bewegt sich bei 300 Schweizer Franken. Um diese Vorgabe zu erreichen, müsste der Titel um rund 29 Prozent zulegen. Auch andere Analysten sind mit Blick auf den Schweizer Pharmakonzern zuversichtlich gestimmt. Die Kaufempfehlungen dominieren und es gibt keine Verkaufsempfehlung. Das Kursziel beträgt im Schnitt 283,94 Franken, lässt somit Luft nach oben, liegt aber unter der Erwartungshaltung der Credit Suisse.

Trotz der allgemeinen Fürsprache tat sich der Kurs von Roche in der jüngeren Vergangenheit etwas schwer. Das hat auch damit zu tun, dass es nicht mehr regelmäßig gelungen ist, die Erwartungen zu übertreffen. Auch nach der Vorlage der Neunmonatszahlen wurden die unternehmenseigenen Prognosen für 2016 bestätigt, aber nicht angehoben. Das heißt, bei konstanten Wechselkursen wird ein Umsatzwachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich angestrebt sowie ein Anstieg des Kerngewinns je Aktie, das über dem Umsatzwachstum liegt. In Sachen Ausschüttung lautet das Ziel, die Dividende auch für das Jahr 2016 zu erhöhen.

Um dem Kurs wieder auf die Sprünge zu helfen, kommt es darauf an, gute Ergebnisse abzuliefern. Dabei könnte es vermutlich schon reichen, die derzeitigen Analystenerwartungen zu erfüllen. Diese sehen von 2015 bis 2020 kontinuierliche Ergebnisverbesserungen von 8,10 auf 10,77 Franken je Aktie vor. Das läuft auf eine Bewertung hinaus, die bei erfüllten Prognosen noch ausbaufähig erscheint.

Charttechnik



Charttechnisch gesehen lässt der Titel momentan aber noch Wünsche offen. Durch die relativ schwache Vorstellung seit Ende 2014 hat das Chartbild gelitten und um es wieder aufzuhellen geht es jetzt darum, den seitdem ausgebildeten sanften Abwärtstrend zu überwinden.

Portrait



Die 1896 gegründete Roche sieht sich als ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika. Zudem stuft man sich als das größte Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems ein. Wie es weiter heißt, sei Roche auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen 29 von Roche entwickelte Medikamente, Die Gruppe mit Hauptsitz in Basel ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2015 weltweit über 91.700 Mitarbeitende. Im Jahr 2015 investierte Roche 9,3 Milliarden Franken in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von 48,1 Milliarden Franken.



Auf Seite 5: Salesforce.com



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Weitere Links:


Bildquelle: Fotolia

Aktien in diesem Artikel

Centrica plc 1,56 -2,75% Centrica plc
Credit Suisse 15,02 1,21% Credit Suisse
Firma Holdings Corp 0,12 0,00% Firma Holdings Corp
Oracle Corp. 40,70 -4,58% Oracle Corp.
Roche AG (Genussschein) 208,89 0,97% Roche AG (Genussschein)
Salesforce 88,15 -0,18% Salesforce
Thermo Fisher Scientific Inc 163,09 0,72% Thermo Fisher Scientific Inc

Indizes in diesem Artikel

FTSE 100 7.490,57
0,57%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit