VW-Chef Müller: Rückkauf von gut 100 000 Wagen in USA denkbare Option

VW-Chef Müller: Rückkauf von gut 100 000 Wagen in USA denkbare Option

WKN: 766403 ISIN: DE0007664039 Volkswagen AG Vz. (VW AG)

141,80 EUR
-2,44 EUR -1,69 %
22.02.2017 - 18:59
11.01.2016 20:54:40

DETROIT (dpa-AFX) - Volkswagen-Konzernchef (Volkswagen vz) Matthias Müller hält den Rückkauf von mehr als 100 000 manipulierten Dieselfahrzeugen in den USA für eine wahrscheinliche Option. Müller sagte dem NDR-Hörfunk am Montag in Detroit, dass die Variante Rückkauf statt Rückruf für die zweite der insgesamt drei betroffenen Motorgenerationen infrage komme. Hintergrund sei der große Nachbesserungsaufwand. "Diese Generation Zwei reparaturmäßig zu beheben, wäre ein erheblicher Aufwand finanzieller Art, aber auch von der Zeitleiste her. Und da muss man sich dann die Frage stellen, ob es nicht Alternativlösungen gibt", sagte Müller dem NDR wörtlich. Es gehe dabei um 103 000 Wagen./loh/fri/men

Banner

Aktien in diesem Artikel

Volkswagen AG Vz. (VW AG) 141,35 -1,94% Volkswagen AG Vz. (VW AG)

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
12:16 Volkswagen vz overweight JP Morgan Chase & Co.
21.02.17 Volkswagen vz overweight Barclays Capital
20.02.17 Volkswagen vz Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
17.02.17 Volkswagen vz Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
17.02.17 Volkswagen vz Verkaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit