VW: Frage nach Zulässigkeit der Software lag in juristischer Grauzone

VW: Frage nach Zulässigkeit der Software lag in juristischer Grauzone

WKN: 766403 ISIN: DE0007664039 Volkswagen AG Vz. (VW AG)

122,90 EUR
-0,05 EUR -0,04 %
29.08.2016 - 17:57
06.03.2016 20:18:41

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Externe juristische Berater haben Volkswagen (Volkswagen vz) nach eigener Darstellung noch Anfang August 2015 keine Gewissheit über die Zulässigkeit der fraglichen Motor-Software gegeben. Demnach bewegte sich die juristische Einschätzung zu der Frage, ob die US-Behörden die Software als illegale Abschalteinrichtung (defeat device) sehen dürften oder nicht, in einer Grauzone, bei der die vorangegangene Rechtsanwendung "höchst subjektiv" und "inkonsistent" sei. Das geht aus einer VW-Erwiderung auf Anlegerklagen hervor, die der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag in Hannover vorlag. VW ließ sich ab Ende Juli von der US-Kanzlei Kirkland & Ellis für die Kommunikation mit den Kontrollbehörden in den Vereinigten Staaten extern beraten.

Wörtlich heißt es in der Expertise der hinzugezogenen Berater: "Es besteht erhebliche Unsicherheit, ob im konkreten Einzelfall ein Motor oder ein Emissionskontrollsystem eines Herstellers tatsächlich zulässige oder unzulässige Konstruktionsmerkmale aufweist."/loh/DP/zb

Aktien in diesem Artikel

Volkswagen AG Vz. (VW AG) 122,40 -1,45% Volkswagen AG Vz. (VW AG)

Aktienempfehlungen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
26.08.16 Volkswagen vz Hold Commerzbank AG
26.08.16 Volkswagen vz buy UBS AG
24.08.16 Volkswagen vz Hold Commerzbank AG
23.08.16 Volkswagen vz buy Citigroup Corp.
22.08.16 Volkswagen vz Hold Commerzbank AG
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit