STRATEGIE

Value vs. Growth: Nestlé-Aktie, Fresenius und Co im Schlagabtausch

Value vs. Growth: Nestlé-Aktie, Fresenius und Co im Schlagabtausch

WKN: 578560 ISIN: DE0005785604 Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

67,06 EUR
1,72 EUR 2,63 %
19.01.2018 - 18:58
29.12.2017 03:30:00

Mal sind Substanzunternehmen besser, mal Wachstumsaktien. Zuletzt lagen Letztere vorn. Vielleicht überraschend: Gute Argumente gibt es derzeit für beide Investmentkonzepte. Von Christian Ingerl



Bekanntlich lässt sich über Geschmack streiten. Das gilt auch am Kapitalmarkt. Seit mittlerweile vielen Jahrzehnten bestimmen zwei Anlagestile maßgeblich die Investitionsentscheidungen: "Value" und "Growth". Um diesen "Zweikampf" der beiden bekanntesten Ausrichtungen einschätzen zu können, muss zunächst geklärt werden, wie sich die beiden Philosophien unterscheiden. Die klassische Value-Strategie, zu der prominente Verfechter wie Warren Buffett gehören, entscheidet anhand der Bilanz über den Reiz einer Aktie. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis sowie auch die Dividendenrendite sind entscheidende Kennziffern. Bilanzanalyse ist dagegen für Growth-Investoren nur Schnee von gestern. Hier wird die Attraktivität eines Unternehmens durch die Hoffnung auf ein überdurchschnittliches Umsatz- und Gewinnwachstum in der Zukunft bestimmt.



Langfristig Value, kurzfristig Growth ...



Historische Untersuchungen zeigen, dass die Value-Börsenphasen überwiegen. So hat Allianz Global Investors die beiden Anlagestile im Zeitraum zwischen Januar 1975 und Januar 2009 in den Ring geschickt. Das Ergebnis fiel eindeutig aus: Unter Betrachtung der relativen Wertentwicklung erzielte der wertorientierte Anlagestil eine Mehrrendite von 70 Prozent gegenüber dem Growth-Stil. Insbesondere nach dem Platzen der New-Economy-Blase kurz nach der Jahrtausendwende bevorzugten Investoren meist Unternehmen mit gesunden Bilanzen. Wachstumsfirmen, die überwiegend durch Fremdkapital finanziert waren, hatten es schwer.


Nach der Finanzkrise 2009 drehte sich das Bild. Seither erzielten Wachstumsaktien die höheren Renditen. In sechs von neun Fällen schnitt der MSCI World Growth Index besser ab als sein Value-Pendant. 2017 zeigt sich eine besonders hohe Outperformance: Das Substanzwerte-Barometer kletterte zwar um achtbare 16,3 Prozent, der Wachstumswerte-Index kommt allerdings auf überdurchschnittliche 26,8 Prozent.

Der Grund für die gute Form des MSCI World Growth liegt in dessen Zusammensetzung. Mit einem Anteil von mehr als einem Viertel bestimmen die derzeit hochgelobten Technologieaktien den Growth-Index. Der MSCI World Value wird dagegen von Banken und der Erdölindustrie dominiert. Während die Finanzindustrie unter dem weltweit tiefen Zinsniveau leidet, sorgte der Verfall des Ölpreises bei den Energieriesen für lange Gesichter.

BÖRSE ONLINE hat zuletzt in Ausgabe 24/2016 den Schlagabtausch zwischen Value- und Growth-Aktien thematisiert und im Zuge dessen jeweils drei aussichtsreiche Titel vorgestellt. Der Wachstumskorb aus CTS Eventim, Gamesa und United Internet schaffte einen Zuwachs von knapp einem Viertel. Anders als beim Gesamtmarkt, wo Growth die Nase vorn hatte, zeigte unsere Value-Auswahl noch deutlich höhere Gewinne. Das Trio BMW, Einhell und Johnson & Johnson (J & J) kam auf ein Plus von beachtlichen 60 Prozent. Dies war vor allem dem Heimwerkerprofi Einhell zu verdanken, dessen Kurs seither um mehr als 140 Prozent avancierte.

Auf Seite 2: ... zwischendurch auch mal gemixt



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: 123RF, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Allianz 205,45 1,01% Allianz
Apple Inc. 145,80 -0,82% Apple Inc.
BMW AG 94,68 1,73% BMW AG
CTS Eventim 41,04 1,74% CTS Eventim
Ebix Inc. 65,50 -2,24% Ebix Inc.
Fabasoft AG 15,20 2,36% Fabasoft AG
FORM Holdings Corp 1,52 8,57% FORM Holdings Corp
Fresenius SE & Co. KGaA (St.) 67,14 3,10% Fresenius SE & Co. KGaA (St.)
Gamesa Corporacion Tecnologica SAShs 12,65 -1,09% Gamesa Corporacion Tecnologica SAShs
Microsoft Corp. 73,40 -0,94% Microsoft Corp.
MSCI Inc. 113,00 1,80% MSCI Inc.
Nestlé SA (Nestle) 70,04 -0,54% Nestlé SA (Nestle)
Nordea AB 10,24 0,79% Nordea AB
United Internet AG 58,10 -0,10% United Internet AG
Vonovia SE (ex Deutsche Annington) 41,55 0,90% Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

Aktienempfehlungen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
10:13 Fresenius buy Commerzbank AG
10.01.18 Fresenius buy Commerzbank AG
08.01.18 Fresenius buy Warburg Research
05.01.18 Fresenius Sell UBS AG
04.01.18 Fresenius kaufen Independent Research GmbH
mehr Aktienempfehlungen

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.434,45
1,15%
SDAX 12.516,47
0,92%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit