UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Venezuelas Präsident Maduro ruft Wirtschaftsnotstand aus

Caracas (Reuters) - Venezuela hat am Freitag den Wirtschaftsnotstand ausgerufen.

Ein entsprechender Erlass gibt dem sozialistischen Präsidenten Nicolas Maduro nun 60 Tage Zeit, Maßnahmen zur Stützung der Konjunktur einzuleiten. Das Dekret stattet ihn mit Sondervollmachten aus. Venezuela ist stark vom Öl abhängig und leidet unter dem Einbruch der Preise für den Rohstoff. Die Zentralbank des südamerikanischen Landes gab am Freitag bekannt, dass die Wirtschaftsleistung in den ersten neuen Monaten 2015 um 4,5 Prozent geschrumpft sei. Zugleich kletterte die Preisbeschleunigung in dem schwächelnden Opec-Land auf 141,5 Prozent. Das ist höchste Inflationsrate weltweit.

Zuletzt hatte es Spekulationen gegeben, das Land mit seinen rund 29 Millionen Einwohnern könnte angesichts der desaströsen Wirtschaftslage seine Währung abwerten und die äußerst niedrigen Benzinpreise im Land anheben.

Die Opposition in Venezuela, das rechtsgerichtete Parteienbündnis Demokratische Einheit, hatte die Parlamentswahl im Dezember gewonnen und erstmals seit 16 Jahren die Kontrolle über das Parlament übernommen. Maduros Amtszeit läuft noch bis 2019. Er ist der Nachfolger des 2013 verstorbenen Präsidenten Hugo Chavez.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit