Verkaufsverhandlungen zu Airbus-Rüstungselektronik dauern an

Verkaufsverhandlungen zu Airbus-Rüstungselektronik dauern an

WKN: 938914 ISIN: NL0000235190 Airbus SE (ex EADS)

80,64 EUR
-0,15 EUR -0,19 %
20.10.2017 - 17:59
26.01.2016 13:49:40

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der angestrebte Verkauf von Teilen des Airbus (Airbus Group SE) -Rüstungsgeschäfts ist noch nicht unter Dach und Fach. "Wir können bestätigen, dass die Verhandlungen mit den letzten beiden Bietern und mit der Bundesregierung andauern, eine letzte Entscheidung ist aber noch nicht gefallen", sagte ein Airbus-Sprecher am Dienstag. Nach Informationen des "Handelsblatts" aus Verhandlungskreisen bieten die Finanzinvestoren Carlyle und KKR 1,3 Milliarden Euro. Zu diesen Details äußerte Airbus sich nicht.

Airbus hatte im September 2014 angekündigt, Teile seiner Rüstungssparte verkaufen zu wollen. Dazu zählt das Geschäft mit Radar, elektronischer Kriegsführung und Grenzüberwachung. Die Rüstungssparte ist seit Jahren eine Baustelle für den Konzern, Airbus bekam die Sparpolitik der europäischen Regierungen und den harten Wettbewerb zu spüren, zudem belasteten Verzögerungen und Probleme mit der A400M das Unternehmen./sku/DP/jha

Aktien in diesem Artikel

Airbus SE (ex EADS) 80,64 -0,19% Airbus SE (ex EADS)
The Carlyle Group LP 20,08 -0,90% The Carlyle Group LP

Aktienempfehlungen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
19.10.17 Airbus Verkaufen Independent Research GmbH
19.10.17 Airbus buy Goldman Sachs Group Inc.
18.10.17 Airbus Outperform BNP PARIBAS
18.10.17 Airbus overweight Barclays Capital
17.10.17 Airbus Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit