dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.02.2016 - 15.15 Uhr

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.02.2016 - 15.15 Uhr

EURO STOXX 50

11.02.2016 15:19:41

ROUNDUP: Adidas kommt besser durch 2015 und schraubt Prognosen hoch

HERZOGENAURACH - Der Sportartikelhersteller adidas hat die Latte für den in diesem Jahr antretenden neuen Vorstandschef Kasper Rorsted gleich ein Stück höher gelegt. Am Donnerstag hob der Konzern seine Prognose für das laufende Jahr an. Befeuert von der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich und den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro sollen der währungsbereinigte Umsatz sowie das Ergebnis 2016 nun zweistellig steigen. Die Auftragsbücher sind den Franken zufolge bereits gut gefüllt. Zuvor war der Nike- und Puma-Konkurrent nur von einem prozentualen Plus im hohen einstelligen Bereich ausgegangen.

ROUNDUP: Neue Sorgen bei Societe Generale - Renditeziel in Gefahr

PARIS - Die Turbulenzen an den Kapitalmärkten bringen die Renditeziele der französischen Großbank Societe Generale (Société Générale SA) (SocGen) in Gefahr. Vorstandschef Frederic Oudea deutete am Donnerstag an, dass es schwer werden könnte, in diesem Jahr die angestrebte Eigenkapitalrendite auf die angestrebten zehn Prozent zu hieven. Schon im Schlussquartal 2015 bekam die Bank auf ihrem Erfolgskurs einen kräftigen Dämpfer.

ROUNDUP 2: Rubel-Schwäche vermasselt Metro das Geschäft

DÜSSELDORF - Die Krise in Russland hält den deutschen Handelskonzern METRO weiter in Atem. Der Rubelverfall in dem für die Düsseldorfer bedeutenden Markt schmälerte die Einnahmen im wichtigen Weihnachtsgeschäft. Der Währungsdruck dürfte auch in den kommenden Monaten anhalten. Doch die Düsseldorfer hatten am Donnerstag bei der Vorstellung ihrer Quartalsbilanz auch gute Nachrichten im Gepäck. In Deutschland brummt das Geschäft wieder und durch Unternehmensverkäufe geht die Verschuldung gegen Null. Inzwischen hat Metro sogar ein Geldpolster angelegt und schaut sich nach weiteren kleineren Zukäufen um.

ROUNDUP: Zurich sieht nach Gewinneinbruch kein Land - Neuer Chef kommt früher

ZÜRICH - Der Schweizer Versicherer Zurich (Zurich Insurance Group) kommt zum Antritt seines neuen Chefs Mario Greco nicht aus der Krise. Wegen des eingeleiteten Konzernumbaus und Problemen in der Schadenversicherung brach der Gewinn im abgelaufenen Jahr überraschend stark um mehr als die Hälfte auf 1,8 Milliarden US-Dollar (1,6 Mrd Euro) ein. Bei der Bilanzvorlage am Donnerstag in Zürich dämpfte die Konzernführung auch für 2016 die Euphorie. Derweil müssen sich 8000 Mitarbeiter auf den Verlust oder Umgliederung ihrer Jobs einrichten.

ROUNDUP: Thomas Cook hofft trotz Terror auf Türkei-Urlauber - Last-Minute-Trend

LONDON - Die Terroranschläge in Paris und Istanbul haben auch bei Europas zweitgrößtem Reiseveranstalter Thomas Cook Spuren im Geschäft hinterlassen. Ein Teil der Kunden habe die Urlaubsplanung wegen der Unsicherheit vertagt, sagte Konzernchef Peter Fankhauser am Donnerstag in London. Der Veranstalter, der in Deutschland vor allem mit der Marke Neckermann Reisen und der Fluglinie Condor vertreten ist, erwartet jetzt insgesamt einen Trend zu Last-Minute-Buchungen. Die Nachfrage nach Türkei-Urlauben dürfte aber rasch wieder anziehen, sagte Fankhauser.

ROUNDUP: Rio Tinto bricht Dividendenversprechen - Rote Zahlen

MELBOURNE - Der britisch-australische Bergbaukonzern Rio Tinto will seine Aktionäre nicht mehr vor den Folgen des rasanten Verfalls der Rohstoffpreise verschonen. Das Unternehmen kündigte nach einem Verlust im vergangenen Jahr eine drastische Wende seiner Dividendenpolitik an. Bislang hatte Rio Tinto seinen Anteilseignern versprochen, die Ausschüttung nicht zu kürzen. Schlimmstenfalls könnte sich die Dividende künftig fast halbieren, hieß es nun vom Konzern am Donnerstag. Rio-Tinto-Aktien rutschten am Vormittag rund fünf Prozent ab. Der Kurs bewegt sich derzeit auf dem niedrigsten Stand seit 2009.

ROUNDUP: Total überrascht trotz des Ölpreisverfalls beim Gewinn

PARIS - Der französische Öl-Konzern TOTAL stemmt sich mit einer höheren Produktion und Sparmaßnahmen gegen den Ölpreisverfall. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn sank im vergangenen Jahr zwar fast um ein Fünftel auf 10,5 Milliarden US-Dollar (9,3 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Gewinn lag damit aber deutlich über den Erwartungen von Analysten. Die Aktie verlor am Vormittag in einem extrem schwachen Gesamtmarkt 1,7 Prozent und war damit noch Spitzenreiter im Eurostoxx 50.

ROUNDUP: Gerresheimer schafft Ziele und verbreitet Zuversicht - Höhere Dividende

DÜSSELDORF - Der Verpackungsspezialist Gerresheimer hat trotz leichter Schwächen im US-Markt im vergangenen Jahr seine Wachstumsziele erreicht. Auch für das laufende Jahr und darüber hinaus zeigte sich Konzernchef Uwe Röhrhoff am Donnerstag in Düsseldorf optimistisch. Er schaue angesichts des Kaufs von Centor in den USA und des Verkaufs des kapitalintensiven Röhrenglasgeschäfts "mit viel Zuversicht" auf die nächsten Jahre. Dadurch habe der MDax-Konzern (MDAX) die Risiken deutlich verringert. Auch die langfristigen Wachstumstrends seien trotz der Turbulenzen in einigen Schwellenländern weiterhin in Takt.

ROUNDUP: Bilfinger 2015 mit Rekordverlust - Fragezeichen bei laufendem Umbau

MANNHEIM - Der kriselnde Bau- und Industriedienstleister Bilfinger (Bilfinger SE) hält sich nach einem Rekordverlust beim Thema Konzernumbau bedeckt. Auch einen konkreten Ausblick auf das laufende Jahr wagte der erst seit vergangenem Sommer amtierende Konzernchef Per Utnegaard bei Vorlage der vorläufigen Jahreszahlen am Donnerstag nicht.

^

Weitere Meldungen

-Ratiopharm-Mutter Teva mit Gewinneinbruch - Top-Arznei schwächelt

-Markenstreit um Bagger-Logo - Caterpillar gegen Spielzeugfirma

-Erneut Streik bei Amazon in Leipzig

-ROUNDUP: Nokia rechnet nach Alcatel-Kauf mit Gegenwind im Netzwerkgeschäft

-Stärkstes Umsatzwachstum für Villeroy & Boch seit Krise 2009

-Leifheit mit Umsatzplus - Prognose übertroffen

-Fairtrade: Geplante EU-Biostandards gefährden fairen Handel

-ROUNDUP: Erste Klage im Milliardenstreit um Hypo-Alpe-Altlasten vor Gericht

-Daimler steckt Milliarden in die Entwicklung neuer Dieselmotoren

-Tabakkonzern Imperial Brands legt wegen Zukäufen und Preiserhöhungen zu

-Start-up Smartfrog sammelt weitere fünf Millionen Dollar ein

-ROUNDUP: Zynga wieder in roten Zahlen

-Opel bringt im nächsten Jahr neues E-Auto

-BASF spricht mit Akzo Nobel über Verkauf von Industrielack-Geschäft

-Vattenfall erhöht Strompreise in Berlin und Hamburg

-German Pellets: Gläubigerausschuss der Geschäftsführung abgelehnt

-US-Nachfrage hält Spirituosenhersteller Pernod Ricard auf Kurs

-ROUNDUP: Sechstes Rekordjahr für Deutschland-Tourismus

-Gabelstaplerhersteller Kion trotzt China-Problemen - Umsatz- und Ergebnisplus

-Pharmaverband: Arzneimittel für seltene Krankheiten fördern

-Pepsi mit Gewinnsprung im Schlussquartal

-Werkzeugmaschinenbauer erwarten leichten Produktionszuwachs

-German-Pellets-Mitarbeiter bekommen Februar-Lohn von Arbeitsagentur

-Telekom-Vorstand rechnet mit Jobverlusten durch Digitalisierung

-ROUNDUP: Zuckerberg weist Facebook-Investor nach Indien-Entgleisung zurecht°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/stb

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

EURO STOXX 50 3.015,13
-0,52%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit