dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 29.02.2016 - 15.15 Uhr

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 29.02.2016 - 15.15 Uhr
29.02.2016 15:19:41

ROUNDUP/Nach US-Klage: Umweltbehörde EPA nimmt Daimler unter die Lupe

STUTTGART/WASHINGTON - Die US-Umweltbehörde EPA nimmt den Autobauer Daimler wegen Abgaswerten unter die Lupe. "Wir haben Mercedes kontaktiert und Testergebnisse für die amerikanischen Dieselmotoren eingefordert", sagte EPA-Direktor Christopher Grundler dem "Handelsblatt" (Montag). Damit reagiert die Behörde auf eine US-Zivilklage von Mitte Februar.

Anleihe-Investoren bleiben der Deutsche Bank größtenteils treu

FRANKFURT - Das milliardenschwere Anleihen-Rückkaufprogramm der Deutschen Bank (Deutsche Bank) scheint die Märkte wie geplant zu beruhigen. Offenbar zweifeln nur wenige Investoren an der Kapitalstärke der Bank und geben deshalb ihre Papiere vorzeitig zurück. Nachdem bereits das Interesse am Umtausch von Euro-Anleihen relativ gering war, sieht es bei Dollar-Schuldscheinen ähnlich aus.

ROUNDUP: Stada hebt trotz gedämpfter Erwartungen die Dividende an

BAD VILBEL - Der Pharmakonzern Stada (STADA Arzneimittel) will trotz spürbarer Belastungen im Russland-Geschäft mehr Geld an seine Aktionäre ausschütten. Die Dividende für 2015 soll im Vergleich zum Vorjahr von 66 auf 70 Cent je Aktie steigen, wie das im MDAX notierte Unternehmen am Montag in Bad Vilbel bei Frankfurt mitteilte. Für 2016 erwartet der Vorstand im laufenden Geschäft keine großen Sprünge. Im ersten Quartal werde die Entwicklung aus heutiger Sicht sogar noch "etwas gedämpfter" ausfallen, hieß es.

MDax-Kandidat Steinhoff bleibt auf Wachstumskurs

AMSTERDAM - Der MDax-Kandidat und Poco-Mutterkonzern Steinhoff hat sein Geschäft im ersten Halbjahr kräftig gesteigert. Der Umsatz sei um 47 Prozent auf 6,7 Milliarden Euro geklettert, teilte der Möbelhändler am Montag mit. Im Segment mit preiswerten Möbeln sei der südafrikanisch-deutsche Konzern in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres überdurchschnittlich gewachsen. Steinhoff steigerte den operativen Gewinn bis Ende Dezember um gut zwei Drittel auf 802 Millionen Euro.

ROUNDUP: Zinstief macht Sparkassen zu schaffen - 2015 noch gute Geschäfte

FRANKFURT - Das Zinstief setzt die Sparkassen in Hessen und Thüringen zunehmend unter Druck. "Die Sparkassen stellen sich schon darauf ein, dass wir noch eine längere Durststrecke haben werden", sagte der geschäftsführende Präsident des Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, Gerhard Grandke, am Montag in Frankfurt. "An der einen oder anderen Stelle werden Institute zusammengehen, bei uns gibt es keine Welle in Hessen und Thüringen an diesem Punkt."

Auto-Branchenverband VDA erhöht China-Prognose

MÜNCHEN - Die deutsche Autoindustrie hat ihre Prognose zum Wachstum des chinesischen Markts erhöht. Verbandspräsident Matthias Wissmann sagte am Montag vor der Eröffnung des Genfer Autosalons, der chinesische Markt habe seit Oktober wieder den "Turbo" eingeschaltet. Allein im Januar sein mit 2,2 Millionen Neuwagen 11 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft worden als im Vorjahresmonat. "Wir haben daher jetzt unsere China-Prognose für das Gesamtjahr 2016 angehoben und erwarten ein Plus von 6 Prozent auf 21,3 Millionen Pkw." Der VW (Volkswagen vz)-Konzern hat im vergangenen Jahr 3,7 Millionen Autos in China verkauft, BMW 464 000 und Mercedes 373 000 Autos.

ROUNDUP: Berufungsgericht kippt Apples Sieg im 2. Patentprozess gegen Samsung

WASHINGTON - Ein Berufungsgericht hat den Sieg von Apple im zweiten großen Patentprozess gegen Samsung (Samsung Electronics GDRS) in Kalifornien komplett aufgehoben. Die Richter urteilten entgegen der Ansicht der Geschworenen, dass zwei Apple-Patente ungültig gewesen seien und ein drittes nicht verletzt worden sei. Damit wird die Apple zugesprochene Zahlung von knapp 120 Millionen Dollar hinfällig. Die 160 000 Dollar, die der iPhone-Konzern Samsung wegen der Verletzung eines Video-Patents zahlen soll, wurden hingegen bestätigt, wie aus der am Wochenende veröffentlichten Entscheidung hervorgeht. Apple könnte innerhalb von 90 Tagen gegen das Berufungsurteil vor den Supreme Court, den Obersten Gerichtshof der USA, ziehen.

RIB Software erreicht gekappte Jahresziele - Mehr Umsatz, weniger Gewinn

STUTTGART - Der Bausoftwarehersteller RIB Software ist 2015 wegen verspäteter Aufträge langsamer vorangekommen als ursprünglich gedacht. Der Umsatz legte um 17 Prozent auf 82 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen am Montag auf Basis vorläufiger Zahlen in Stuttgart mitteilte. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) brach hingegen um 29 Prozent auf 25 Millionen Euro ein. Ein Jahr zuvor hatte RIB einen Sondergewinn verbucht. Diesmal fielen erhöhte Ausgaben für Beratung und Entwicklung an.

Audi-Chef sieht keine Kratzer bei Marke durch Abgas-Skandal

DÜSSELDORF - Audi-Chef (Audi) Rupert Stadler sieht durch den Abgas-Skandal des VW-Konzerns (Volkswagen vz) die eigene Marke nicht beschädigt. "Die Marke hat nach meiner Einschätzung keinen Kratzer bekommen", sagte der Vorstandsvorsitzende der VW-Tochter dem "Handelsblatt" (Montag). Dies zeigten auch die hohen Investitionen der Partner in das Händlernetz in den USA. "Wir haben unseren Rückrufplan eingereicht. Jetzt müssen wir abwarten, wie die US-Behörden entscheiden", sagte Stadler. Man sei in "konstruktiven" Gesprächen. VW hatte Abgastests bei Dieselfahrzeugen manipuliert, auch Fahrzeuge der Marke Audi waren betroffen. Dies hatte eine schwere Krise ausgelöst. Der neue Konzernchef Matthias Müller hatte bereits einen Neuanfang versprochen.

Sparkurs zahlt sich für QSC aus - Wachstum ab 2017 geplant

KÖLN - Der IT-Anbieter QSC hat dank seines Sparprogramms im vergangenen Jahr operativ mehr verdient. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) legte um gut 20 Prozent auf 42,2 Millionen Euro zu, wie die im TecDAX notierte Gesellschaft am Montag in Köln mitteilte. Die Einsparungen trugen mehr als zehn Millionen Euro zum Ergebnissprung bei, während der Umsatz um fast sieben Prozent auf 402,4 Millionen Euro sank. Als Dividende will das Unternehmen drei Cent je Aktie zahlen, vor einem Jahr waren es 10 Cent.

^

Weitere Meldungen

-Discounter Aldi Süd verkauft Designermode von Jette Joop

-Allianz-Tochter verkauft Wirtschaftsauskunftei Bürgel an italienische CRIF

-Michael Pearson kehrt als Valeant-Chef zurück - Bilanzvorlage wird verschoben

-Hamburger Sparkasse finanziert mehr Immobilien - Ertrag stabil

-'WSJ': Alibaba spricht mit Banken über Milliardenkredit

-Amazon liefert frische Lebensmittel in Großbritannien

-Brüssel hat keine Einwände gegen Dells Übernahme von EMC

-ROUNDUP/Starbucks im Espressoland: Frappuccino & Co sollen Italien erobern

-Edeka/Tengelmann-Fusion weiter offen - Gabriel prüft Stellungnahmen

-Erster Prozess um Rücknahme von manipuliertem VW in Bochum°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/stk

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit