18.01.2016 08:38:39

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,16 Prozent auf 160,13 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,55 Prozent.

Traditionell sichere Anlagehäfen wie Bundesanleihen waren zum Wochenauftakt weniger gefragt als an den vergangenen Handelstagen. Sowohl die chinesischen Börsen als auch die Landeswährung Yuan legten zum Wochenstart zu. In den vergangenen Wochen hatten Turbulenzen an den chinesischen Finanzmärkten noch große Verunsicherung an den weltweiten Börsen hervorgerufen.

Im weiteren Handelsverlauf rechnen Händler vorerst nicht mit größeren Kursbewegungen am deutschen Rentenmarkt. Es stehen kaum Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, die für neue Impulse sorgen könnten. Außerdem ist in den USA ein Feiertag./jkr/bgf

Nachrichten

  • Nachrichten zu Anleihen
  • Alle Nachrichten
pagehit