US-Anleihen: Deutliche Verluste nach besser als erwarteten Industriedaten

US-Anleihen: Deutliche Verluste nach besser als erwarteten Industriedaten
01.03.2016 21:16:39

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag nach einem kaum veränderten Start spürbar nachgegeben. Anzeichen von Widerstandskraft der US-Industrie ließen Anleger optimistisch werden und zu risikoreicheren Papieren wie Aktien greifen.

In den USA hatte sich die Stimmung in der schwächelnden Industrie im Februar zum zweiten Mal in Folge aufgehellt. Der ISM- Einkaufsmanagerindex stieg stärker als erwartet und erreichte den höchsten Stand seit September 2015. "Die Daten legen nahe, dass es nicht zu einer befürchteten größeren Abschwächung in der US-Industrie kommt", sagte ein Anleiheexperte und begründete damit die Verluste. Er rechnet nun bis zum Arbeitsmarktbericht am Freitag eher mit einer Seitwärtsbewegung bei den US-Staatsanleihen.

Zweijährige Anleihen sanken um 4/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,84 Prozent. Fünfjährige Papiere büßten 16/32 Punkte auf 99 2/32 Punkte ein. Ihre Rendite stieg im Gegenzug auf 1,32 Prozent. Zehnjährige US-Staatsanleihen verloren 28/32 Punkte auf 98 3/32 Punkte und rentierten mit 1,83 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren fielen um 1 24/32 Punkte auf 95 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,70 Prozent./ck/he

Nachrichten

  • Nachrichten zu Anleihen
  • Alle Nachrichten
pagehit