US-Anleihen starten etwas fester

US-Anleihen starten etwas fester
03.01.2018 15:16:40

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. Am Markt war die Rede von einer Gegenbewegung auf die schwächere Tendenz am Vortag. Größere Impulse blieben zunächst aus. Erst im weiteren Verlauf werden mit dem ISM-Index und Daten vom Häusermarkt neue Wirtschaftszahlen veröffentlicht.

Am Abend veröffentlicht dann die US-Notenbank Fed das Protokoll zu ihrer jüngsten Zinssitzung. Analysten erhoffen sich Hinweise auf den weiteren geldpolitischen Kurs. Die Fed signalisiert bislang drei Zinsanhebungen für dieses Jahr, der Markt geht eher von zwei Erhöhungen aus. Erschwert wird die Vorhersehbarkeit der US-Geldpolitik durch die zahlreichen Personalwechsel, die in der Fed anstehen. So erhält die Fed nicht nur einen neuen Chef und Vize-Chef, sondern auch weitere neue Mitglieder im einflussreichen Direktorium.

Zweijährige Anleihen stagnierten auf 99 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,92 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 99 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,24 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Papiere erhöhten sich um 3/32 Punkte auf 98 8/32 Punkte und rentierten mit 2,45 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 11/32 Punkte auf 99 1/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,79 Prozent./bgf/tos/jha/

Nachrichten

  • Nachrichten zu Anleihen
  • Alle Nachrichten
pagehit