US-Anleihen uneinheitlich

US-Anleihen uneinheitlich
30.03.2016 21:11:39

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Mittwoch unterschiedliche Richtungen eingeschlagen. Während Kurzläufer nach einer leichteren Eröffnung ins Plus drehten, weiteten die Papiere am mittleren und langen Ende ihre anfänglichen Verluste noch aus. Ein nach wie vor robuster Aufbau der Beschäftigung in den USA habe die Risikofreude der Anleger zur Wochenmitte gestärkt und die Kurse vor allem der länger laufenden Festverzinslichen belastet, hieß es aus dem Handel.

Im März war die Zahl der Beschäftigten im Privatsektor nach Angaben des Dienstleisters ADP um 200 000 gestiegen. Die ADP-Daten wurden zum Handelsauftakt veröffentlicht. Sie gelten als wichtiger Hinweis für den offiziellen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung, der am Freitag veröffentlicht wird.

Zweijährige Anleihen gewannen 1/32 auf 100 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,76 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkt auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,27 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen hingegen um 7/32 Punkte auf 98 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,83 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren büßten 1 4/32 Punkte auf 96 25/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 2,66 Prozent./edh/jkr/he

Nachrichten

  • Nachrichten zu Anleihen
  • Alle Nachrichten
pagehit