UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Devisen: Euro bleibt vor US-Jobdaten über 1,09 Dollar

04.03.2016 08:08:39

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Freitag seine Vortagsgewinne zunächst gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0950 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag auf 1,0901 Dollar festgesetzt.

Der Freitag steht im Zeichen der amerikanischen Geldpolitik. Am Nachmittag wird die US-Regierung ihren monatlichen Arbeitsmarktbericht veröffentlichen. Dann wird sich zeigen, ob der Jobmarkt erste Kratzer durch die Börsenturbulenzen, die Konjunkturschwäche vieler Schwellenländer oder den starken Dollar bekommen hat. Der auf Vollbeschäftigung zulaufende Arbeitsmarkt ist neben der Inflationsentwicklung wichtigster Orientierungspunkt für die Geldpolitik der US-Notenbank./bgf/das

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

Devisenkurse

Name Kurs Wert %
1,1104
-0,0024
-0,21
114,056
-0,4690
-0,41
0,8269
-0,0010
-0,12
1,0854
-0,0045
-0,41
8,6151
-0,0185
-0,21
mehr Devisenrechner
pagehit