20.01.2016 21:31:39

Devisen: Euro fällt im US-Handel wieder unter 1,09 Dollar


NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) ist am Mittwoch im US-Handel wieder unter die Marke von 1,09 Dollar gefallen. Rund 45 Minuten vor dem Börsenschluss an der Wall Street wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0878 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,0907 (Dienstag: 1,0868) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9168 (0,9201) Euro.

Am Morgen noch hatte der Euro wegen der schlechten Stimmung an den internationalen Aktienmärkten zugelegt und war zeitweise bis auf ein Tageshoch bei 1,0976 Dollar gestiegen. Wegen der Talfahrt der Ölpreise machen sich Investoren zunehmend Sorgen um die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft und suchen sichere Anlagehäfen. Am Devisenmarkt zählt dem dem japanischen Yen auch der Euro dazu./ck/stb

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

Devisenkurse

Name Kurs Wert %
Dollarkurs 1,1116 -0,0079
-0,70
Japanischer Yen 122,56 -0,3050
-0,25
Britische Pfund 0,7601 -0,0031
-0,40
Schweizer Franken 1,1056 -0,0020
-0,18
Hongkong-Dollar 8,6328 -0,0614
-0,71
pagehit