Devisen: Eurokurs erholt sich im US-Handelsverlauf wieder etwas

Devisen: Eurokurs erholt sich im US-Handelsverlauf wieder etwas
01.03.2016 21:02:39

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat sich am Dienstag im Verlauf des US-Handels wieder etwas erholt. Zeitweise hatten überraschend positive US-Konjunkturdaten die Gemeinschaftswährung bis auf 1,0834 Dollar gedrückt. Zuletzt wurde sie dann bei 1,0866 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0872 (Montag: 1,0888) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9198 (0,9184) Euro.

Besser als erwartete Stimmungsdaten hatten den US-Dollar beflügelt und damit im Gegenzug den Euro belastet: Der Einkaufsmanagerindex ISM war im Februar überraschend deutlich gestiegen. Dieser Index gilt als wichtigster Frühindikator für die amerikanische Industrie, die sich zuletzt wegen des starken Dollar und der Probleme der Schwellenländer schwach entwickelt hatte.

Helaba-Analyst Ralf Umlauf sah es als positiv an, dass sich die Unterindikatoren für die Beschäftigung und den Auftragseingang verbessert haben und schrieb: "Rezessionssorgen werden auf dieser Basis nicht weiter geschürt." Zuletzt waren die Erwartungen an weitere Leitzinsanhebungen in den USA vor allem durch die Schwäche der Industrie gedämpft worden./ck/he

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

Devisenkurse

Name Kurs Wert %
1,1196
-0,0089
-0,78
113,965
0,5100
0,45
0,8525
-0,0032
-0,37
1,0952
0,0032
0,29
8,6851
-0,0657
-0,75
mehr Devisenrechner
pagehit