Devisen: Eurokurs steigt nach Yellen-Rede bis knapp unter 1,13 US-Dollar

Devisen: Eurokurs steigt nach Yellen-Rede bis knapp unter 1,13 US-Dollar
29.03.2016 21:09:40

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs (Dollarkurs) ist am Dienstag im US-Handel bis knapp unter 1,13 US-Dollar gestiegen. Grund dafür waren geldpolitische Aussagen von US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1295 US-Dollar, während sie im späten europäischen Geschäft noch unter der Marke von 1,12 Dollar notiert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1194 (Donnerstag: 1,1154) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8933 (0,8965) Euro.

Yellen hatte sich zurückhaltend zu möglichen Zinserhöhungen geäußert. Bei weiteren Zinsschritten sei eine vorsichtige Vorgehensweise garantiert, versicherte sie in einer Rede in New York. Die Notenbankerin machte auch klar, dass die Fed erheblichen Spielraum für stimulierende Maßnahmen habe, falls dies notwendig werden sollte. Die Fed-Präsidentin verwies ferner auf die Risiken für die US-Wirtschaft durch globale Entwicklungen./edh/he

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

Devisenkurse

Name Kurs Wert %
1,1227
0,0020
0,17
113,4
0,4350
0,39
0,8661
0,0091
1,06
1,0892
0,0034
0,31
8,7073
0,0149
0,17
mehr Devisenrechner
pagehit