1000 PROZENT DEPOT

Billig eingestiegen, Stopp anpassen

Billig eingestiegen, Stopp anpassen
02.08.2017 13:21:37

Beim GBP/USD-Inliner kamen wir in einer Abwärtswelle des Scheins zum Zug, daher kann der zunächst ausgegebene Stop loss etwas gesenkt werden und das Verlustrisiko ist immer noch niedriger als zunächst avisiert. Von Stefan Mayriedl



Zu 1,96 Euro ging am Montag das Kauflimit für die 80 GBP/USD-Inliner auf, so dass es jetzt noch 243 Euro Cash sind, mit denen demnächst spekuliert wird. Da der Einstieg deutlich unter dem avisierten Kauflimit gelang wird auch der Stopp zunächst leicht gesenkt. Doch schauen wir uns den Schein doch noch einmal näher an.

Bis zum 3. November sind die Schwellen 1,265 und 1,345 US-Dollar scharf gestellt, wobei es derzeit einzig und allein auf die obere ankommt. Das Problem: einen wirklichen Widerstand als Puffer gibt es nicht mehr, so dass die Spekulation insbesondere auf eine Konsolidierung setzt, die dem Inliner natürlich direkt zugute käme. Da wir aber 40 Cent niedriger als erhofft zum Zug gekommen sind, wird der Stop loss um 20 auf 90 Cent gesenkt.


Bildquelle: Chris Ratcliffe/Reuters
pagehit