DAX

01.02.2016 09:35:00

Dax-Chartanalyse

DAX: Chance auf Bodenbildung steigt wieder


Auch zum Auftakt der neuen Handelswoche bleibt der Bereich im DAX umkämpft, in dem es bereits seit zwei Wochen zu massivem Verkaufsdruck kommt. Gelingt der Ausbruch, entsteht frisches Aufwärtspotenzial.

von Andreas Büchler




Chart 1 - DAX im Intraday-Chart







Die DAX-Zone um 9800/9880 ist auch am Montag wieder Schauplatz des Handelsgeschehens. Seit Mitte Januar ist das Areal unüberwindbar, immer wieder trifft der Markt hier auf starke Abgabebereitschaft. Doch die wiederholten Versuche eines Durchbruchs, gepaart mit immer kleineren Rückschlägen zwischen den einzelnen Tests dieses Widerstands, lassen einen Erfolg wahrscheinlicher werden. Kommt es dazu, wäre erst um 10.100/10.120 wieder eine Hürde im Ein-Stunden-Chart erkennbar.

Nach einem Ausreißer nach unten um fast acht Prozent unter den Monatsdurchschnittskurs (blauer Indikator unter dem Tageschart) ist der Markt nun auch überreif für eine stärkere Gegenbewegung zurück nach oben, die meist zwei bis vier Prozent zurück über das Monatsmittel führt. Damit ist im Idealfall schon fast die übernächste Hürde im Chart um 10.450 in Reichweite. Selbst bei einem weniger günstigen Verlauf ist vorerst mit einer Stabilisierung des Deutschen Aktienindex oberhalb der 9300er-Marke zu rechnen, wo schon im Vorjahr zwei Mal eine scharfe Richtungsumkehr der Kurse zurück nach oben erfolgte.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Weitere Links:


Bildquelle: Finanzen Verlag, privat

Indizes in diesem Artikel

pagehit