DAX-CHARTANALYSE

DAX: Chance auf Zwischenrally

DAX: Chance auf Zwischenrally
19.01.2016 09:39:00

Die Frage ist nicht mehr, ob es zu einer Stabilisierung des DAX kommt, sondern eher, wann genau sie erfolgt - und vor allem, wie weit eine Bärenmarktrally laufen kann, bevor die Kurse erneut kollabieren.

von Andreas Büchler




Chart 1 - DAX im Intraday-Chart







Der DAX ist inzwischen zeitweise mehr als sieben Prozent unter seinen Monatsdurchschnittskurs gefallen (blauer Indikator unter dem Tageschart auf Seite 2). Dies war - mit einer Ausnahme im August des vergangenen Jahres - zuletzt 2011 in diesem Ausmaß zu beobachten, und kommt generell nur äußerst selten vor. Da nun auch noch die markanten Zwischentiefs aus dem Vorjahr um 9325/9338 Zähler fast erreicht sind, steigt die Chance auf eine zumindest vorübergehende Rally wieder deutlich. Auf diesem Kursniveau dürften auch mittel- bis langfristig orientierte Investoren - wie schon vor einem knappen halben Jahr - ein weiteres Mal ihre Positionen aufstocken, eine Bodenbildung wird dadurch begünstigt.

Entscheidend ist nun, wie weit diese Erholung führen kann. Erste auffällige Hürden lassen sich unter dem Mikroskop des Fünf-Minuten-Charts (siehe Seite 4) bei rund 9810 und 9950 Punkten ausmachen, weitere Zielmarken für die kommenden Tage bilden die Abwärtstrendlinie bei aktuell 10.025, die mit rund 35 Punkten pro Tag fällt, sowie die Zone um 10.120 (weiter gefasst erstreckt sie sich von 10.080 bis 10.170). Eine Erholung an diese Niveaus sollte ohne größere Schwierigkeiten möglich sein, erst um weiter voran zu kommen, muss sich der Abwärtstrend nachhaltiger an Schwung verlieren. Schon von dieser kleinen Aufwärtswelle können Anleger mit dem passenden Hebelprodukt allerdings profitieren, entsprechende Scheine stellen wir auf der letzten Seite der Analyse vor.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Weitere Links:


Bildquelle: Finanzen Verlag, privat

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.622,97
0,28%
eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 226,14
-0,08%
pagehit