DAX-CHARTANALYSE

DAX: Die Ruhe vor dem Sturm?

DAX: Die Ruhe vor dem Sturm?

WKN: A2DK2B ISIN: IT0005239378 UniCredit S.p.A. Az.

06.10.2017 09:30:00

Der Deutsche Aktienindex bleibt stabil, obwohl Gewinnmitnahmen nach dem jüngsten Kursanstieg immer attraktiver werden. Die aktuelle Stärke ist ein positives Zeichen. Anleger sollten sich nicht davon irritieren lassen, dass vor dem Wochenende das Risiko einer Korrektur kurzfristig wieder erhöht sein kann. Von Andreas Büchler







Läuft der Markt von Montag bis Donnerstag nach oben, ist die Gefahr groß dass Investoren vor dem Wochenende Kasse machen wollen. Solange sich dieser Effekt in einer überschaubaren Dimension abspielt, bleibt der Aufwärtstrend davon aber unberührt. Selbst das erste Korrekturziel bei rund 12.550/12.665 dürfte der DAX am Freitag kaum erreichen, geschweige denn unterschreiten können. Damit bleibt die Gefahr gering, dass sich die Ausgangslage verschlechtert. Weniger gut gefällt dagegen, dass das bisherige Rekordhoch vom Juni vorläufig nur um 25 Punkte überschritten wurde. Dies ist noch zu wenig, um von einem langfristig wirksamen Ausbruch nach oben sprechen zu können. Ein etwas deutlicheres Kaufsignal wäre wünschenswert.

Auf Seite 2: Der Chart der vergangenen Jahre zeigt allerdings, dass die grundsätzliche Richtung nach wie vor stimmt.



Seite: 1 | 2 | 3

Bildquelle: Finanzen Verlag, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Indizes in diesem Artikel

pagehit