DAX-CHARTANALYSE

DAX: Erholung oder Rückschlag?

DAX: Erholung oder Rückschlag?
15.02.2016 09:31:00

Der DAX ist extrem überverkauft. Macht das eine Erholung wahrscheinlicher - oder droht ein Rückschlag? Was Anleger am Montag erwarten können.

von Andreas Büchler




Chart 1 - DAX im Intraday-Chart







Da die US-Börsen am Montag feiertagsbedingt geschlossen bleiben, wird sich erfahrungsgemäß auch der DAX nicht allzu deutlich ein eine Richtung bewegen. An den allermeisten vergangenen Feiertagen in den USA war es bislang zumindest so. Heute wird daher voraussichtlich weder die Untergrenze des aktuellen Abwärtstrendkanals um 8500 erreicht werden können, noch die waagerecht verlaufende Verkaufszone um 9300, die sich aus ehemaligen Wendepunkten ableitet und das erste Kursziel auf der Oberseite bildet (siehe 1-Stunden-Chart).

Der länger zurückreichende Tageschart macht die 8500er-Marke als potenzielle Unterstützung / Kaufzone ebenfalls sichtbar, in diesem Bereich drehte der DAX schon in den Vorjahren wieder um. Dieser Blickwinkel zeigt auch nochmal auf, warum weitere Verluste zwar möglich, aber das geringfügig unwahrscheinlichere Szenario sind: Der Markt war in der Vorwoche wieder um mehr als siebeneinhalb Prozent unter seinen Monatsdurchschnittskurs gefallen, in der Vergangenheit pausierten Abwärtsbewegungen nach einem Einbruch in diesem Ausmaß in der Regel, von wenigen Ausnahmen abgesehen.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Weitere Links:


Bildquelle: Finanzen Verlag, privat

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.657,64
1,07%
eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 226,07
0,03%
pagehit