DAX-CHARTANALYSE

DAX: Ernüchterung nach Kaufsignal

DAX: Ernüchterung nach Kaufsignal

WKN: 885836 ISIN: US6174464486 Morgan Stanley

44,42 EUR
-0,15 EUR -0,34 %
22.02.2018 - 14:43
20.12.2017 09:30:00

Der Sprung über den für Wochen unüberwindbaren Bereich um 13.250 hätte am Montag den Jahresendspurt des Deutschen Aktienindex einläuten können. Doch die Investoren sind offenbar auch weiterhin skeptisch, denn sämtliche Gewinne des Wochenauftaktes wurden gestern wieder abverkauft - das ist gefährlich.

Pfeile BBK Titel





Sichtbar wird die neue Bedrohungslage am Besten im Kerzenchart, der Eröffnungs-, Hoch-, Tief- und Schlusskurs eines Marktes visualisiert: Dort lässt sich erkennen, dass am Dienstag nach einem starken Handelsbeginn kaum Anschlusskäufe erfolgten, denn das Hoch liegt nur unwesentlich über dem Tageseröffnungskurs. Dann fiel der Markt bis zum Feierabend kontinuierlich und neutralisierte die positive Tendenz des vorausgegangenen Handelstages vollständig.

Das Ergebnis ist eine schwarze Kerze, welche die vorausgegangene weiße Kerze fast vollständig einhüllt. Dieses Marktmuster gilt unter Analysten als gefährlich, insbesondere wenn es zuvor bereits ein paar Tage nach oben ging. Der DAX zeigte eine ähnliche Entwicklung Mitte November, darauf folgte die mehrwöchige Seitwärtskonsolidierung, die wir gerade erst verlassen konnten. Dramatischer war die Entwicklung zu Anfang des Vormonats, als eine (zugegeben längere) schwarze Kerze eine Rally abrupt beendete (schwarze Pfeile im Kerzenchart).

Auf Seite 2: Auch wenn eine nahtlose Fortsetzung der Rally nun wieder etwas unwahrscheinlicher wird, bleibt die Ausgangslage doch positiv



Seite: 1 | 2 | 3

Bildquelle: Finanzen Verlag, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Morgan Stanley 44,42 -0,34% Morgan Stanley

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.394,60
-0,61%
pagehit