DAX-CHARTANALYSE

DAX: Geduld zahlt sich aus

DAX: Geduld zahlt sich aus
16.08.2017 09:35:20

Noch verharrt der Deutsche Aktienindex in seinem bereits mehrere Monate bestehenden Abwärtstrendkanal, doch auf Dauer dürfte er diesen engen und steil fallenden Kurskorridor kaum durchhalten. Selbst in der traditionell schwachen Jahreszeit kann es zu einer Zwischenerholung kommen, wenn das Umfeld passt. Von Franz-Georg Wenner





Das entscheidende Signal für eine wieder zunehmende Nachfrage am Markt ist bislang jedoch ausgeblieben: Erst wenn der DAX das Areal um 12.320/12.330 nach oben durchbricht - idealerweise auch auf Tagesschlusskursbasis und nicht nur intraday - wäre der Abwärtstrend vorbei oder sollte sich zumindest deutlich verlangsamen. Doch dieser Kursbereich zeigt nicht nur mehrere Wendepunkte, die vergangene erfolglose Ausbruchsversuche widerspiegeln, auch der ebenfalls als relativ zuverlässige, wenn auch nicht punktgenau gültige Barriere dienende Monatsdurchschnitt (grün) verläuft dort. Umso aussagekräftiger wäre ein Ausbruch nach oben.

Auf Seite 2: Solange der Abwärtstrend jedoch intakt bleibt, ist auch das nächste Kursziel unverändert



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Finanzen Verlag, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Commerzbank 11,81 0,60% Commerzbank

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.043,03
0,37%
eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 222,34
-0,19%
pagehit