DAX-CHARTANALYSE

DAX: Gewinnmitnahmen sagen Zukunft voraus

DAX: Gewinnmitnahmen sagen Zukunft voraus

WKN: A2DK2B ISIN: IT0005239378 UniCredit S.p.A. Az.

14.09.2017 09:18:17

Der Deutsche Aktienindex könnte seine traditionelle Sommerschwäche beendet haben - eine zuverlässige Indikation dafür wird sein, wie stark Marktteilnehmer nach der jüngsten Erholung wieder Profite realisieren. Anleger sollten daher das Ausmaß der nun bevorstehenden Aufwärtstrendpause genau beobachten. Von Andreas Büchler





Der Blick auf den länger zurück reichenden Chart zeigt zwar, dass der DAX den langfristigen Aufwärtstrend (grün) im Juli nach unten durchbrochen hat, doch in dieser Jahreszeit ist der Markt meist schwach. Zudem blieben nach diesem kleineren Verkaufssignal stärkere Verluste aus, was positiv zu werten ist. Gegen Jahresende steigen die Notierungen meist wieder, sofern der übergeordnete Trend weiter nach oben zeigt- und auch dieses Jahr scheint die Nachfrage stabil zu bleiben: Der Index wurde wieder verstärkt nachgefragt, sobald er bis an seinen 200-Tage-Durchschnitt (violett) gefallen war, dies ist gewöhnlich ein gutes Zeichen.

Auch ist der DAX noch nicht übertrieben stark gestiegen, was sich am Abstand der Kurse von ihrem Monatsdurchschnitt ablesen lässt (auch als GD21 bezeichnet, siehe blauer Indikator unter dem Chart). Die Differenz beträgt derzeit rund 2,8 Prozent, erst Werte im Bereich von fünf Prozent signalisieren eine Überhitzung des Marktes.

Auf Seite 2: Im feiner aufgelösten Chart zeigt sich aber, warum die Erholung aktuell pausiert



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Finanzen Verlag, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, privat

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.993,73
-0,41%
eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 222,63
0,04%
pagehit