DAX-SCHLUSSBERICHT

Dax fällt unter 13.400 Punkte - BMW-Aktie unter Druck

Dax fällt unter 13.400 Punkte - BMW-Aktie unter Druck

WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 E.ON SE

9,83 EUR
0,00 EUR 0,00 %
21.11.2017 - 18:59
07.11.2017 18:05:00

Nach einem Rekord im frühen Handel ging es für den Dax im Lauf des Tages bergab. Der deutsche Leitindex schloss bei 13.379,27 Punkten und verbuchte damit ein Minus von 0,7 Prozent. Von Julia Pfanner

Nachdem der Dax am Dienstag zu Beginn des Handels noch ein Rekordhoch bei 13.525,56 Punkten erreicht hatte, ging es im Lauf des Tages stetig bergab. Am Nachmittag trat der deutsche Leitindex dann auf der Stelle. Zum Ende des Handelstages ging es dann noch einmal bergab, sodass der Dax recht deutlich unter seinem Schlussstand vom Montag schloss.



Der Abwärtstrend beim Dax wurde durch einen schwächeren Euro etwas abgeschwächt: Auch am Dienstag ging es für die Gemeinschaftswährung wieder bergab, sie fiel zeitweise auf 1,1554 US-Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit etwa dreieinhalb Monaten. Zuletzt kostete der Euro 1,1570 US-Dollar. Im frühen Handel hatte er noch bei mehr als 1,16 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1562 (Montag: 1,1590) Dollar fest.


An der Wall Street starteten die Börsen freundlich: Die wichtigsten Indizes setzten im frühen Handel ihre Rekordjagd fort und kletterten erneut auf neue Allzeithochs. Die Kursgewinne dabei waren allerdings gering. Der Dow Jones Industrial stieg zum ersten Mal über 23.600 Punkte, zuletzt lag er aber 0,01 Prozent im Minus bei 23.547,22 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 trat zuletzt auf der Stelle und lag bei 2591,06 Punkten. Für den Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,05 Prozent nach unten auf 6310,50 Zähler.

Der Nebenwerteindex MDax trat am Dienstag auf der Stelle, er schloss minimal tiefer als am Montag bei 26.929,07 Punkten. Der Technologieindex TecDax verbuchte dagegen ein deutlicheres Minus - er ging 1,3 Prozent tiefer aus dem Handel und schloss bei 2557,58 Zählern. Der Kleinwerteindex SDax fiel um 1,1 Prozent auf 11.957,25 Punkte.

Auf Unternehmensseite machten im Dax die Papiere von BMW auf sich aufmerksam. Für die Aktien des deutschen Autobauers ging es um fast drei Prozent nach unten. Auslöser war vor allem ein langsameres Wachstum im dritten Quartal. Gut lief es dagegen bei den Papieren der Versorger RWE und Eon. Die RWE-Aktien lagen zuletzt mehr als ein Prozent im Plus, die Anteilsscheine von Eon notierten 0,6 Prozent im Plus.

Weitere Links:


Bildquelle: Lisi Niesner/Reuters

Aktien in diesem Artikel

BMW AG 86,78 1,88% BMW AG
E.ON SE 9,82 0,48% E.ON SE
RWE AG St. 19,60 -1,93% RWE AG St.

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.167,54
0,83%
TecDAX 2.583,89
1,58%
Dow Jones 23.590,83
0,69%
MDAX 26.822,45
0,96%
SDAX 11.820,74
0,62%
S&P 500 2.599,03
0,65%
NASDAQ 100 6.378,63
1,11%
pagehit