UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

MARKTBERICHT

Dax fällt zeitweise unter 8400 Punkte - Aktien von Deutscher Bank und Commerzbank unter Druck

Aus Furcht vor einer Abkühlung der Weltwirtschaft und vor Deflation in der Euro-Zone haben Anleger am Donnerstag erneut Aktien in hohem Bogen aus ihren Depots geworfen. Dies drückte Dax und EuroStoxx50 auf den jeweils tiefsten Stand seit mehr als einem Jahr. Vor allem Finanzwerte gerieten unter Druck.

"Es ist eine Negativ-Spirale in Gang gekommen", sagte Christian Jimenez, Fondsmanager und Chef von Diamant Bleu Gestion. Die Wahrnehmung von Nachrichten sei asymmetrisch. "Die Leute sehen nur noch die negativen Schlagzeilen."

Der deutsche Leitindex rutschte zeitweise unter die Marke von 8400 Punkten und lag am Nachmittag noch 1,5 Prozent im Minus bei 8442 Zählern. Der EuroStoxx50 büßte zwei Prozent auf 2834 Stellen ein. Im Gegenzug schossen die Volatilitätsindizes VDax und VStoxx, die die Nervosität der Anleger messen, jeweils mehr als 25 Prozent in die Höhe und lagen mit 33,45 beziehungsweise 36 Punkten so hoch wie zuletzt im Sommer 2012.

Auf Seite 2: GRIECHENLAND RÜCKT WIEDER INS RAMPENLICHT

Seite: 1 | 2 | 3 | 4

Weitere Links:


Bildquelle: Julian Mezger

Aktien in diesem Artikel

Commerzbank 6,20 -12,99% Commerzbank
Deutsche Bank AG 13,37 -14,13% Deutsche Bank AG

Rohstoffe in diesem Artikel

Kupferpreis 4.663,00 54,55
1,16
Nickel 8.900,00 -2,25
-0,02
Ölpreis (WTI) 47,87 -1,87
-3,76

Indizes in diesem Artikel

DAX 9.557,16
-6,82%
pagehit