DAX-SCHLUSSBERICHT

Dax schließt leicht unter Schlussrekord vom Freitag

Dax schließt leicht unter Schlussrekord vom Freitag

WKN: 927200 ISIN: GB0059822006 Dialog Semiconductor Plc.

37,70 EUR
-0,99 EUR -2,55 %
20.11.2017 - 18:55
06.11.2017 18:05:00

Zum Wochenstart verschnauften die Anleger - der deutsche Leitindex schloss bei 13.468,79 Punkten und verbuchte damit ein Minus von 0,1 Prozent. Von Julia Pfanner

Nachdem der Dax am Freitag noch ein Allzeithoch bei 13.505 Punkten markiert hatte, ließen es die Anleger am Montag ruhiger angehen. Zum Nachmittag lag der deutsche Leitindex 0,2 Prozent im Minus bei 13.452 Punkten. Zum Ende des Handelstages ging es dann wieder etwas bergauf, sodass der Dax leicht unter dem Schlussrekord vom Freitag schloss.



Auch beim Euro ging es am Montag leicht bergab: Der Kurs der Gemeinschaftswährung gab zuletzt auf 1,1599 US-Dollar nach, nachdem er am Morgen noch um 1,1615 Dollar gekostet hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1590 (Freitag: 1,1657) Dollar fest.


Anders als beim Dax sah es am Montag an der Wall Street aus: Die wichtigsten Indizes kletterten im frühen Handel auf neue Rekorde. Der Dow Jones Industrial erreichte zuletzt 23.560,56 Punkte und lag damit 0,09 Prozent im Plus. Für den breiter gefassten S&P 500 ging es um 0,10 Prozent nach oben, auf 2590,39 Zähler. Beim Auswahlindex Nasdaq 100 fiel das Plus zuletzt deutlicher aus: er stieg um 0,30 Prozent auf 6314,30 Punkte.

Für den Nebenwerteindex MDax ging es am Montag leicht bergab, er schloss 0,1 Prozent im Minus bei 26.931,15 Punkten. Der Technologieindex TecDax verbuchte dagegen ein Plus - er ging 0,6 Prozent höher aus dem Handel und schloss bei 2591,66 Zählern. Der Kleinwerteindex SDax fiel um 0,3 Prozent auf 12.083,68 Punkte.

Auf Unternehmensseite machten im Dax die Papiere von Infineon auf sich aufmerksam. Angetrieben wurde die Entwicklung von einem Übernahmeplan in der US-Halbleiterindustrie: Chiphersteller Broadcom will Konkurrent Qualcomm übernehmen. Das verlieh den Aktien von Infineon Auftrieb, sie stiegen um bis zu 1,9 Prozent. Zuletzt notierten die Papiere des deutschen Chipkonzerns noch rund 0,7 Prozent im Plus. Im Tec-Dax profitierten die Aktien des Halbleiterkonzerns Dialog Semiconductor von den Übernahmespekulationen. Sie kletterten zuletzt um rund 2,4 Prozent nach oben.

Weitere Links:


Bildquelle: Lisi Niesner/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Dialog Semiconductor Plc. 37,66 -2,62% Dialog Semiconductor Plc.
Infineon AG 24,48 0,74% Infineon AG
QUALCOMM Inc. 56,53 0,61% QUALCOMM Inc.

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.058,66
0,50%
TecDAX 2.543,60
1,24%
Dow Jones 23.435,50
0,33%
MDAX 26.567,65
0,48%
SDAX 11.747,75
0,32%
S&P 500 2.581,48
0,10%
NASDAQ 100 6.302,65
-0,19%
pagehit