DAX-CHARTANALYSE

Erobert der Dax jetzt den langfristigen Aufwärtstrend zurück?

Erobert der Dax jetzt den langfristigen Aufwärtstrend zurück?

WKN: A2DK2B ISIN: IT0005239378 UniCredit S.p.A. Az.

21.09.2017 09:30:38

Nach dem Ende des seit 2016 bestehenden Aufwärtstrends ist der Index zunächst in eine Seitwärtsbewegung übergegangen. Nun bleibt abzuwarten, ob die Nachfrage für einen Neustart des positiven Langfrist-Trends reicht, oder ob die Pause andauert. Die dritte Alternative steht aber nicht mehr zur Debatte.






Zumindest die Gefahr einer größeren Abwärtsbewegung scheint für den Deutschen Aktienindex vorerst abgewendet, nachdem es im Bereich seines 200-Tage-Durchschnitts (violett) wieder zu einer starken Nachfrage kam. Damit ist vorerst auf der Unterseite die Südgrenze der aktuellen Tradingrange bei rund 11.850/11.860 zusammen mit dem Mittelwert der vergangenen 200 Handelstage bei aktuell 12.150 als gute Kaufzone definierbar. Auf der Oberseite hingegen sind die Allzeithochs ab 12.840 bis 12.956 das nächste Kursziel.

In der Mitte dieser Spanne bildet der Bereich um 12.320/12.330 einen ersten Frühindikator für die kurzfristige Tendenz - aktuell halten sich die Kurse oberhalb dieser Wendezone auf, damit ist auch eine Fortsetzung der jüngsten Kaufwelle das leicht wahrscheinlichere Szenario. Bricht der DAX noch einmal unter diese Zone ein, kommt die 200-Tage-Linie wieder auf den Prüfstand.

Auf Seite 2: Für die kurzfristige Prognose sind weitere Chartmarken wichtig.



Seite: 1 | 2 | 3

Bildquelle: Finanzen Verlag, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.991,28
0,01%
eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 221,74
-0,30%
pagehit