Leichte Verluste im Dax - Nordkorea verunsichert

Leichte Verluste im Dax - Nordkorea verunsichert
22.09.2017 09:19:42

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die zunehmenden Spannungen zwischen den USA und Nordkorea sorgen an den Aktienmärkten für neue Verunsicherung. Dies war auch im Handel hierzulande am Freitag zu spüren. Der deutsche Leitindex Dax (DAX 30) gab in den ersten Minuten nach dem Börsenstart moderat um 0,11 Prozent auf 12 585,65 Punkte nach.

Marktanalyst Milan Cutkovic von Axitrader verwies auf die Drohungen aus Nordkorea, einen Nukleartest in bislang ungekanntem Ausmaß durchzuführen. "Zunächst sah man die Nordkorea-Krise nur als ein Krieg der Worte, aber die Spannungen nehmen von Woche zu Woche zu." Die Investoren würden daher zunehmend nervös, so der Börsianer.

Der MDAX, in dem die Aktien mittelgroßer Konzerne vertreten sind, gab um 0,29 Prozent auf 25 509,29 Punkte nach. Der Technologiewerte-Index TecDAX trat mit minus 0,02 Prozent bei 2387,75 Zählern nahezu auf der Stelle. Auch der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) kam kaum vom Fleck, er stand zuletzt 0,03 Prozent höher bei 3540,52 Punkten./tav/jha/

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.003,14
0,09%
TecDAX 2.499,47
0,52%
MDAX 26.049,81
-0,01%
EURO STOXX 50 3.608,87
0,10%
EURO STOXX 391,30
0,10%
pagehit