WTI

24.02.2016 15:50:00

US-Marktbericht

Ölpreis-Rückgang belastet US-Börsen


Ein erneuter Ölpreis-Rückgang hat den US-Börsen den zweiten Verlust-Tag in Folge eingebrockt. US-Öl verbilligte sich am Mittwoch um knapp vier Prozent auf 30,70 Dollar pro Fass (159 Liter), nachdem Saudi-Arabien ausschloss, seine Öl-Produktion zu kürzen.

Ein erneuter Ölpreis-Rückgang hat den US-Börsen den zweiten Verlust-Tag in Folge eingebrockt. US-Öl verbilligte sich am Mittwoch um knapp vier Prozent auf 30,70 Dollar pro Fass (159 Liter), nachdem Saudi-Arabien ausschloss, seine Öl-Produktion zu kürzen. Ein Zurückfahren der globalen Förderung wird von vielen Experten aber als Voraussetzung dafür angesehen, dass der Ölpreis nach dem beispiellosen Preissturz der vergangenen eineinhalb Jahre wieder steigt.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete 1,1 Prozent tiefer mit 16.592 Punkten. Auch der breiter gefasste S&P-500 gab 1,1 Prozent nach auf 1899 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sackte um 1,4 Prozent auf 4442 Stellen ab.

Angesichts des Ölpreis-Rückgangs verloren auch Aktien von Firmen aus der Branche an Wert. So gaben Exxon 1,4 Prozent und Chevron 1,9 Prozent nach.

Anteilsscheine von JPMorgan fielen um 2,3 Prozent. Die Großbank hat ihre Rückstellungen für erwartete Ausfälle von Krediten an Firmen der Öl- und Gasbranche um 500 Millionen Dollar aufgestockt. Zudem waren zuletzt die Einnahmen im Investmentbanking gesunken.

Reuters

Weitere Links:


Bildquelle: Istockphoto

Aktien in diesem Artikel

Chevron Corp. 91,46 1,39% Chevron Corp.
JPMorgan Chase & Co. 59,40 2,67% JPMorgan Chase & Co.
Nasdaq Inc 58,43 4,34% Nasdaq Inc

Rohstoffe in diesem Artikel

Ölpreis (WTI) 49,29 0,53
1,09
pagehit