US-MARKTBERICHT

Wall Street startet schwächer - Börsianer warten auf Fed

Wall Street startet schwächer - Börsianer warten auf Fed
17.03.2015 14:42:00

Einen Tag vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank (Fed) haben sich die Anleger an der Wall Street zurückgehalten.

Einen Tag vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank (Fed) haben sich die Anleger an der Wall Street zurückgehalten. Kurz nach dem Handelsstart am Dienstag notierte der Dow-Jones-Index der Standardwerte 0,6 Prozent tiefer mit 17.877 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 verlor 0,4 Prozent auf 2072 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab 0,3 Prozent nach auf 4917 Punkte.

Börsianer warten gespannt auf den neuen Zinsausblick der Fed, der nach einem zweitägigen Treffen am Mittwoch vorgelegt wird. Bis dahin dürften die Investoren weitgehend die Füße stillhalten, sagte Marktstratege Art Hogan von Handelshaus Wunderlich Securities. Sie erhoffen sich klarere Hinweise darauf, wann die Fed die Zinsen wieder anheben wird. Die meisten Volkswirte gehen davon aus, dass die Notenbanker das Wort "geduldig" aus ihrer Erklärung streichen werden und sich damit mehr Flexibilität bei der Zinswende einräumen.

Unter den Einzelwerten standen American Airlines im Rampenlicht. Der Kurs der Fluggesellschaft schoss fünf Prozent in die Höhe, nachdem bekanntwurde, dass die Titel in den S&P-500-Index aufgenommen werden.

Die Schuhhandelskette DSW gewann sechs Prozent an Börsenwert. Der Geschäftsausblick des Managements fiel besser aus als erwartet.

Reuters

Weitere Links:


Bildquelle: Brendan McDermid/Reuters

Aktien in diesem Artikel

DSW IncShs -A- 17,25 4,32% DSW IncShs -A-
pagehit