Kupferpreis

01.02.2016 08:37:00

Rohstoffe

China-Daten machen Preisen für Öl und Kupfer zu schaffen


Die Furcht vor einer rückläufigen Nachfrage des Top-Rohstoff-Konsumenten China hat den Preisen für Öl und Kupfer zugesetzt.

Das Nordseeöl Brent verbilligte sich am Montag in der Spitze um 2,4 Prozent auf 35,14 Dollar je Fass. Das US-Öl WTI wurde mit 32,78 Dollar je Barrel zeitweise 2,5 Prozent niedriger gehandelt. Der Preis für das Industriemetall Kupfer fiel um 1,1 Prozent auf 4513 Dollar je Tonne.

Für Verunsicherung sorgte, dass die chinesische Industrie auch zu Jahresbeginn geschrumpft ist. Der offizielle Einkaufsmanagerindex für den Sektor sank im Januar überraschend stark und zeigte sich so schwach wie seit etwa dreieinhalb Jahren nicht mehr. Der Index der Mediengruppe Caixin, der die Privatwirtschaft stärker berücksichtigt, zeigte ein Schrumpfen der Branche an. Schon seit Monaten machen schwächere chinesische Konjunkturdaten den Anlegern am Rohstoff- und Aktienmarkt zu schaffen. Sie fürchten, dass die Wirtschaft in China vor einer deutlichen Abkühlung steht.

Der Ölpreis litt am Montag zudem unter schwindenden Hoffnungen auf eine baldige Förderkürzung. Der russische Vize-Ministerpräsident Arkadi Dworkowitsch hatte Erwartungen an eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Russland und den Opec-Staaten zuletzt gedämpft. Wegen des weltweiten Überangebots ist der Ölpreis seit Mitte 2014 um rund 70 Prozent gefallen.

Reuters

Weitere Links:


Bildquelle: Thinkstock

Rohstoffe in diesem Artikel

Kupferpreis 4.681,85 45,85
0,99
Ölpreis (Brent) 49,21 -0,53
-1,06
Ölpreis (WTI) 49,25 -0,31
-0,63

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit