UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

EDELMETALL

Goldpreis-Report: Optimismus bei den Profis steigt auf Drei-Monats-Hoch

WKN: A0JM17 ISIN: AU000000GGG4 Greenland Minerals & Energy
0,02 EUR
0,00 EUR -9,52 %
30.06.2016 - 17:54
17.02.2016 07:02:00

Der Optimismus großer und kleiner Terminspekulanten geht unvermindert weiter. Der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde Commodity Futures Trading Commission zeigt mittlerweile den stärksten Optimismus seit drei Monaten an. Von Jörg Bernhard

Woche für Woche können sich Gold-Anleger informieren, wie sich die Stimmung unter kommerziellen Branchenangehörigen (Commercials), Großspekulanten (Non-Commercials) und Kleinspekulanten (Non-Reportables) verändert hat. In der Woche zum 9. Februar waren zwei Dinge besonders auffällig. Erstens: Die Anzahl offener Kontrakte - der sogenannte Open Interest - legte von 379.185 auf 410.833 Kontrakte (+8,3 Prozent) deutlich zu. Zweitens: Der Optimismus der spekulativen Marktakteure kletterte auf den höchsten Stand seit drei Monaten.



So war bei der kumulierten Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) großer und kleiner Terminspekulanten auf Wochensicht ein kräftiger Anstieg von 77.355 auf 104.923 Kontrakte (+35,6 Prozent) registriert worden. Damit hat sich der Optimismus seit dem Jahreswechsel fast versiebenfacht. Ausgelöst wurde die jüngste Entwicklung, weil sich die spekulativen Marktakteure vor allem auf der Long-Seite engagiert haben. Große Spekulanten haben diese Position innerhalb einer Woche um fast 25.000 Gold-Futures aufgestockt, bei kleinen Spekulanten belief sich dieser Wert auf fast 2.400 Kontrakte.


Dies blieb natürlich nicht ohne Folgen. Bei der Netto-Long-Position der Großspekulanten führte das verstärkte Kaufinteresse innerhalb einer Woche zu einem Plus von 72.822 auf 98.428 Futures (+35,2 Prozent). Bei den Kleinspekulanten war im selben Zeitraum ein Zuwachs von 4.533 auf 6.495 Futures (+43,3 Prozent) registriert worden. Zur Erinnerung: Letztere waren von Mitte November bis Mitte Januar stets netto short, also mehrheitlich pessimistisch gestimmt. Ohne den massiven Stimmungswechsel an den Terminmärkten wäre die rasante Kursrally des Goldpreises sicherlich nicht möglich gewesen.

Auf Seite 2: Massive Zuflüsse beim weltgrößten Gold-ETF

Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: Leonhard Foeger/Reuters

Aktienempfehlungen zu Greenland Minerals & Energy

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1.322,18 -6,53
-0,49

Aktien in diesem Artikel

Greenland Minerals & Energy 0,02 -9,52% Greenland Minerals & Energy

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit