UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

KREDITINSTITUT

Deutsche Bank-Aktie: Richtung 2009er-Tief verdienen

WKN: 514000 ISIN: DE0005140008 Deutsche Bank AG
12,66 EUR
-0,06 EUR -0,44 %
29.06.2016 - 17:51

Die Deutsche Bank-Aktie notiert auf dem Niveau von März 2009 und hat noch mehr Abwärtspotenzial. Erholt sie sich bis März nicht, wird mit diesem Schein kräftig verdient. Von Stefan Mayriedl



Erinnern Sie sich noch, als der DAX im Anfang 2009 bis auf 3600 Punkte hinunter rauschte? Die Deutsche Bank-Aktie fiel damals im Tief auf 15,38 Euro - und genau dieses Niveau peilt sie jetzt wieder an. Aktuell notiert sie bereits auf dem niedrigsten Stand seit März 2009. Mit Capped-Put-Scheinen kann man profitieren, selbst wenn sich der Finanzwert per saldo auf dem aktuellen Niveau stabilisiert.

Ausgewählt wurde ein lediglich noch zwei Monate laufender Schein mit 19er-Cap. Notiert die DAX-Aktie am 16. März maximal auf diesem Niveau, dann steigt der Schein um 38 Prozent. Ein kurzfristiger sowie ein mittelfristiger Aufwärtstrend würden aktuell noch eine (allerdings eher unrealistische) Erholung bis etwa 20,80 respektive 21,30 Euro zulassen. Beide Trendlinien werden den 19er-Cap aber bereits im Laufe des Februars erreichen.

Der Stopp sollte zunächst im Bereich des Zwei-Wochen-Tiefs des Derivats platziert werden, beispielsweise bei 60 Cent. Von dort aus sollte der Stop loss dann zügig nachgezogen werden. Es bietet sich eine Rate von börsentäglich zwei Cent an, was den Chance-Risiko-Mix zügig verbessert.



Name: Deutsche-Bank-Capped-Put

WKN: HU2B2R

Aktueller Kurs: 1,39 € / 1,45 €

Laufzeit: 16.03.16

Basis/Cap: 21,00 € / 19,00 €

Stoppkurs: 0,60 €

Anpassung Stoppkurs: +0,02 € / Tag

Zielkurs: 2,00 €



Stefan Mayriedl schreibt seit 1997 über die Finanzmärkte und gehört zum festen Autorenstamm von BÖRSE ONLINE. Der diplomierte Volkswirt hat sich auf Charttechnik und Derivate spezialisiert. Seit 2010 ist er zudem Chefredakteur des Börsenbriefs smartanlegen.

www.smartanlegen.de


Bildquelle: Ralph Orlowski/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Bank AG 12,66 0,12% Deutsche Bank AG

Indizes in diesem Artikel

DAX 9.612,27
1,75%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit