UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

INVESTMENT DES TAGES

Deutz-Aktie vor den Jahreszahlen: Auf positive Nachrichten setzen

WKN: 630500 ISIN: DE0006305006 DEUTZ AG
3,71 EUR
0,01 EUR 0,16 %
29.06.2016 - 17:59

Die Aktie von Deutz scheint nicht zu retten zu sein. Zum 2015er-Hoch hat sich der Kurs fast halbiert, zum 2014-Rekord annähernd gedrittelt. Allerdings bestehen jetzt Erholungschancen. Denn der Maschinenbauer spart und die Aktie notiert rund 20 Prozent unter dem Buchwert. Mit einem Call setzen Anleger darauf, dass die Präsentation der 2015er-Jahreszahlen samt Ausblick am 17. März einen Kursschub auslöst. Von Georg pröbstl

Es hatte zwar zwei Wochen länger gedauert als ursprünglich erwartet, doch dann zog es den Kurs von Deutz doch steil nach oben. Vor einem Jahr hatten wir einen Call auf die Aktie des Herstellers von Dieselmotoren empfohlen um damit bei Präsentation der 2014er-Jahreszahlen am 19. März auf einen überraschend positiven Ausblick zu setzen. Immerhin stand der Maschinenbauer damals operativ unter Druck. Nach der Kurshalbierung in 2014 notierte die Aktie des SDAX-Konzerns vor einem Jahr aber nur noch auf Buchwertniveau. Tatsächlich fing der Kurs dann Anfang April an zu laufen und stieg in den folgenden vier Monaten um 40 Prozent.

Jetzt ist wieder so eine Ausgangskonstellation wie vor einem Jahr. Operativ läuft es nach wie vor nicht rund beim Motorenhersteller. In den ersten neun Monaten fiel der Umsatz um 20,3 Prozent auf 938,8 Millionen Euro und mit rund 107000 Stück wurden 30,9 Prozent weniger Motoren verkauft. Immerhin konnte Deutz damit den Preis je Motor erhöhen. Aber das ist eher zweitrangig. Die Kölner wollen sparen und die Kosten ab 2017 um mehr als zehn Millionen Euro im Jahr senken. Einen wesentlichen Effekt soll es aber schon in diesem Jahr geben. In 2015 dürfte es zwar möglicherweise einen kleinen Verlust von einigen Cent je Aktie gegeben haben, dennoch sollte der Buchwert von Deutz immer noch im Bereich von 4,0 Euro je Anteil liegen. Schafft es Deutz-Chef Helmut Leube Börsianer nächste Woche am 17. März von den Perspektiven seines Unternehmens zu überzeugen, könnte das den Kurs deutlich in Richtung Buchwert schieben. Auf jeden Fall scheint da als Zwischenetappe ein Sprung über den Widerstand bei 3,50 Euro möglich.

Basiswert: Deutz AG

Produkt: Knock-out Call

ISIN: DE000PB3UZ86

Emittent: BNP Paribas

Laufzeit: endlos

Knock-out: 3,0586 Euro

Basispreis: 2,7805 Euro

Hebel: 5,1

Weitere Links:


Bildquelle: Deutz AG

Aktien in diesem Artikel

BNP Paribas S.A. 39,22 1,75% BNP Paribas S.A.
DEUTZ AG 3,68 0,90% DEUTZ AG

Indizes in diesem Artikel

SDAX 8.737,26
2,19%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit