INVESTMENT DES TAGES

Osram-Aktie: So erwarten Anleger schöne Gewinne

Osram-Aktie: So erwarten Anleger schöne Gewinne

WKN: LED400 ISIN: DE000LED4000 OSRAM AG

70,20 EUR
1,18 EUR 1,71 %
21.11.2017 - 13:53
11.11.2017 03:30:00

Der Münchner Technologiekonzern legte sehr gute Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vor. Beim Ausblick dämpft das Management die Erwartungen. Anlaufkosten, steigende Ausgaben für Forschung und Entwicklung und der starke Euro werden im neuen Geschäftsjahr ein Rekordergebnis verhindern. Mutige setzten mit dem Discount-Call auf eine zweistellige Seitwärtsrendite. Von Petra Maier



Wer LED400 ordert, bekommt keine extra große Lampe, sondern handelt mit Osram-Aktien. Vor vier Jahren brachte Siemens die Licht-Tochter Osram mit der Wunsch-Wertpapierkennnummer an die Börse. Aktionäre der ersten Stunde, die die Rückschläge in den Anfangsjahren durchgestanden haben, sitzen heute auf einem dreistelligen Buchgewinn. Mitte des Jahres stieg der Kurs des MDAX-Titels auf über 73 Euro.



In seiner kurzen Börsenhistorie hat Osram viel geschafft. 2016 wurde das schwache Glühlampengeschäft verkauft. Ein Jahr zuvor startete Osram sein Wachstumsprogramm "Diamond", das mehrere strategische Maßnahmen vorsah. Unter anderem den Ausbau des Segments der optischen Halbleiter. Rund 370 Millionen Euro steckte Osram in den Bau einer neuen LED-Chipfabrik in Kulim, Malaysia. Damals gab es viel Kritik. Die asiatische Konkurrenz sei nicht zu unterschätzen.


Die Zwischenbilanz heute zeigt, es war die richtige Strategie für mehr Wachstum. Der Bereich optische Halbleiter zeigt eine besondere Dynamik. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 legten die Erlöse hier um 19 Prozent zu, die operative Marge liegt bei fast 21 Prozent. Die Dynamik sollte anhalten. Zweistellige Margen bringt auch die Sparte Spezial Beleuchtungen, die überwiegend für die Automobilhersteller produziert. Ein lukratives Geschäft, das Osram künftig mit Continental in einem Joint Venture ausbauen wird. Weniger zufrieden ist Osram mit dem Segment Lighting Solutions & Systems. Deshalb werden hier verschiedene Optionen ausgelotet.

Auch im neuen Jahr wird es bei den Erlösen nach oben gehen. Und doch bleibt das Management beim Ausblick vorsichtig. Der Produktionsstart in der LED-Chip-Fabrik in Kulim, der starke Euro und höhere Ausgaben für Forschung und Entwicklung werden das Ergebnis erst einmal belasten. Deshalb ist bei einem insgesamt eher stabilen Betriebsergebnis mit einem leichten Rückgang des Gewinns pro Aktie zu rechnen.

Mit dem Discount-Call steigen wir unterhalb der aktuellen Notiz ein. Die Aktie kann bis zum Cap auf 65 Euro fallen, ohne den maximal erzielbaren Gewinn zu gefährden. Ein Total-Verlust droht, wenn die Osram-Aktie am Bewertungstag unterhalb von 60,00 Euro notiert.

Basiswert Osram
Produkt Discount-Call
WKN HW4RFW
Emittent Unicredit
Bewertungstag 13.06.18
Kurs des Discount-Calls 3,62 €
Basispreis 60,00 €
Floor 65,00 €
Max.Rückzahlung 5,00 €
Maximale Rendite 37,00%

Weitere Links:


Bildquelle: Osram AG

Aktien in diesem Artikel

Continental AG 219,55 1,22% Continental AG
OSRAM AG 70,36 1,99% OSRAM AG
Siemens AG 114,95 0,09% Siemens AG

Rohstoffe in diesem Artikel

DIAMONDiX 7.841,85 6,35
0,08

Indizes in diesem Artikel

MDAX 26.736,38
0,64%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit