ROHSTOFFE

So können Öl-Anleger Rollverluste vermeiden

So können Öl-Anleger Rollverluste vermeiden

WKN: 887771 ISIN: FR0000131104 BNP Paribas S.A.

55,38 EUR
0,88 EUR 1,61 %
05.12.2016 - 10:20
03.02.2015 08:15:00

Seite 3 von 4



Einige Banken bieten neben herkömmlichen Ölzertifikaten sogenannte rolloptimierte Zertifikate und ETCs an. Sie sollen mögliche Rollverluste, die durch das Umschichten vom einen in den anderen Future entstehen, minimieren. Beispielsweise offeriert BNP Paribas einen ETC auf die Ölsorte Brent. Hierbei wird ein Teil des Anlagekapitals in den günstigsten zur Verfügung stehenden Future gerollt, anstatt die Kontrakte zu starren Terminen auszutauschen. Dafür fällt, anders als bei klassischen Partizipationszertifikaten, eine jährliche Managementgebühr von 0,85 Prozent an.

Ein Blick auf die Performance der vergangenen zwölf Monate zeigt, dass die Strategie der Rolloptimierung zumindest theoretisch aufgehen kann. Während das klassische Zertifikat von BNP Paribas auf Brent in der Zeit rund 48 Prozent an Wert verlor, büßte der optimierte Brent-ETC "nur" 34 Prozent ein. Unter dem Strich natürlich eine mittlere Katastrophe - die Outperformance spricht dennoch für den Rolloptimierungsmechanismus.

Eine andere Variante, die Rollverluste begrenzen soll, bietet Vontobel an. Das Zertifikat auf den Oil Strategy Index investiert in Contango-Situationen in Ölaktien. Befindet sich der Rohstoff hingegen im Backwardation-Modus, wird direkt in die US-Ölsorte WTI angelegt. Die Managementgebühr beträgt 1,2 Prozent pro Jahr. Auf Sicht von einem Jahr verlor das Zertifikat rund 18 Prozent - ein Klacks im Vergleich zum Ölpreis.

Glossar

Seite: 1 | 2 | 3 | 4

Weitere Links:


Bildquelle: Atef Hassan/Reuters

Aktien in diesem Artikel

BNP Paribas S.A. 55,38 1,61% BNP Paribas S.A.
Vontobel Holding AG (N) 47,91 -0,04% Vontobel Holding AG (N)

Rohstoffe in diesem Artikel

Ölpreis (WTI) 52,16 0,65
1,26

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit