Bayer buy von Kepler Cheuvreux - 03.03.21 - BÖRSE ONLINE
03.03.2021 12:14:55

Bayer buy

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Bayer vor dem Kapitalmarkttag von 59 auf 62 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Veranstaltung dürfte zeigen, dass die Leverkusener gut da stünden, schrieb Analyst David Evans in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Der Konzern sei im Agrarbereich Innovationsführer und bekomme von dort Rückenwind./ag/tav

Veröffentlichung der Original-Studie: 03.03.2021 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Bayer buy
Unternehmen:
Bayer
Analyst:
Kepler Cheuvreux
Kursziel:
62,00 €
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
51,80 €
Abst. Kursziel*:
19,69%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
53,85 €
Abst. Kursziel aktuell:
15,13%
Analyst Name::
David Evans
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
30.03.21 Bayer kaufen DZ BANK
24.03.21 Bayer buy Kepler Cheuvreux
19.03.21 Bayer buy Deutsche Bank AG
15.03.21 Bayer kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.03.21 Bayer Outperform Bernstein Research
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

Bayer 53,85 1,39% Bayer

Aktienempfehlungen

16.04.21 flatexDEGIRO buy Goldman Sachs Group Inc.
16.04.21 SMA Solar Hold Jefferies & Company Inc.
16.04.21 BMW Neutral Goldman Sachs Group Inc.
16.04.21 Eni Neutral Credit Suisse Group
16.04.21 International Consolidated Airlines Outperform Credit Suisse Group
16.04.21 LOréal Underperform Credit Suisse Group
16.04.21 Publicis Neutral Credit Suisse Group
16.04.21 Daimler kaufen DZ BANK
16.04.21 Volkswagen (VW) vz kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.04.21 RTL kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.04.21 Covestro kaufen DZ BANK
16.04.21 Deutsche Wohnen Halten Independent Research GmbH
16.04.21 HeidelbergCement Halten Independent Research GmbH
16.04.21 Amazon Outperform Credit Suisse Group
16.04.21 Daimler Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.04.21 LOréal Sector Perform RBC Capital Markets
16.04.21 Yara International ASA Underperform Credit Suisse Group
16.04.21 LANXESS Equal-Weight Morgan Stanley
16.04.21 GlaxoSmithKline Sell Deutsche Bank AG
16.04.21 ABB (Asea Brown Boveri Sell Deutsche Bank AG
16.04.21 LOréal buy Deutsche Bank AG
16.04.21 United Internet Neutral Goldman Sachs Group Inc.
16.04.21 1&1 Drillisch Neutral Goldman Sachs Group Inc.
16.04.21 voestalpine Hold Deutsche Bank AG
16.04.21 Salzgitter Hold Deutsche Bank AG
16.04.21 HeidelbergCement buy Deutsche Bank AG
16.04.21 thyssenkrupp buy Deutsche Bank AG
16.04.21 HelloFresh buy Deutsche Bank AG
16.04.21 Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie Hold Deutsche Bank AG
16.04.21 HELLA GmbH & Underweight Morgan Stanley
16.04.21 ABB (Asea Brown Boveri buy Goldman Sachs Group Inc.
16.04.21 TAG Immobilien buy Warburg Research
16.04.21 HeidelbergCement Sell Goldman Sachs Group Inc.
16.04.21 flatexDEGIRO buy Warburg Research
16.04.21 Sixt Reduce Baader Bank
16.04.21 Nemetschek Reduce Baader Bank
16.04.21 Drägerwerk vz Hold Warburg Research
16.04.21 Deutsche Wohnen buy Warburg Research
16.04.21 Daimler buy Warburg Research
16.04.21 Daimler kaufen Independent Research GmbH
16.04.21 adidas Sector Perform RBC Capital Markets
16.04.21 Sixt buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.04.21 flatexDEGIRO buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.04.21 Stellantis overweight Morgan Stanley
16.04.21 Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie Underweight Morgan Stanley
16.04.21 Drägerwerk vz Halten Independent Research GmbH
16.04.21 Shell (Royal Dutch Shell) (A buy UBS AG
16.04.21 Airbus buy UBS AG
16.04.21 LEG Immobilien buy UBS AG
16.04.21 Grand City Properties buy UBS AG