22.02.2021 14:54:53

Continental buy

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Continental nach der Ankündigung eines Verlustes und der Dividendenstreichung für 2020 auf "Buy" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. "Wir und auch die Mehrheit der Analysten, deren Schätzung für die Konsensprognosen berücksichtigt wurden, hatten angenommen, dass Conti trotz eines Verlustes auf Konzernebene eine Dividende für 2020 zahlen wird", schrieb Analyst Marc-René Tonn von Warburg Research in einer ersten Reaktion. Zugleich sollte das Aussetzen der Dividendenzahlung ihm zufolge jedoch nicht nicht komplett überrascht haben. Zum einen sei es Fakt, dass der Autozulieferer und Reifenhersteller einen Nettoverlust erlitten habe und zum anderen laufe derzeit ein Restrukturierungsprogramm. Dabei verwies Tonn zusätzlich darauf, dass der Betriebsratschef von Conti, Hasan Allak, bereits Ende Januar gefordert hatte, auf eine Dividendenzahlung für das abgelaufene Jahr zu verzichten./ck/la/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 22.02.2021 / 08:15 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Continental AG buy
Unternehmen:
Continental AG
Analyst:
Warburg Research
Kursziel:
160,00 €
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
117,30 €
Abst. Kursziel*:
36,40%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
119,00 €
Abst. Kursziel aktuell:
34,45%
Analyst Name::
Marc-Rene Tonn
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu Continental AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
23.02.21 Continental kaufen DZ BANK
22.02.21 Continental Halten Independent Research GmbH
22.02.21 Continental buy Warburg Research
19.02.21 Continental buy Jefferies & Company Inc.
17.02.21 Continental Equal-Weight Morgan Stanley
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

Continental AG 119,00 -0,08% Continental AG

Aktienempfehlungen

26.02.21 Ströer Neutral Goldman Sachs Group Inc.
26.02.21 International Consolidated Airlines Outperform Credit Suisse Group
26.02.21 Amadeus IT buy Jefferies & Company Inc.
26.02.21 Volkswagen (VW) vz buy Goldman Sachs Group Inc.
26.02.21 BASF Outperform Credit Suisse Group
26.02.21 Salesforce Outperform Credit Suisse Group
26.02.21 Volkswagen (VW) vz Outperform RBC Capital Markets
26.02.21 Salesforce buy UBS AG
26.02.21 TAKKT kaufen DZ BANK
26.02.21 Reckitt Benckiser Outperform Credit Suisse Group
26.02.21 Deutsche Telekom buy UBS AG
26.02.21 Amadeus IT Neutral UBS AG
26.02.21 Volkswagen (VW) vz overweight JP Morgan Chase & Co.
26.02.21 Salesforce buy Goldman Sachs Group Inc.
26.02.21 Deutsche Telekom kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.02.21 EON Neutral Goldman Sachs Group Inc.
26.02.21 Deutsche Telekom Equal weight Barclays Capital
26.02.21 Volkswagen (VW) vz Hold Jefferies & Company Inc.
26.02.21 Deutsche Telekom kaufen DZ BANK
26.02.21 Salesforce market-perform Bernstein Research
26.02.21 Volkswagen (VW) vz Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.02.21 BP Outperform Bernstein Research
26.02.21 TOTAL market-perform Bernstein Research
26.02.21 Eni Underperform Bernstein Research
26.02.21 Deutsche Post add Baader Bank
26.02.21 KWS SAAT Halten DZ BANK
26.02.21 alstria office REIT-AG Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.02.21 AIXTRON kaufen DZ BANK
26.02.21 Engie (ex GDF Suez overweight JP Morgan Chase & Co.
26.02.21 Shel b Outperform Bernstein Research
26.02.21 Shell (Royal Dutch Shell) (A Outperform Bernstein Research
26.02.21 Infineon Outperform Bernstein Research
26.02.21 Bayer kaufen Independent Research GmbH
26.02.21 SAFRAN Hold Deutsche Bank AG
26.02.21 AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev Hold Deutsche Bank AG
26.02.21 KRONES Hold Deutsche Bank AG
26.02.21 Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Hold Deutsche Bank AG
26.02.21 Gerresheimer buy Goldman Sachs Group Inc.
26.02.21 Fresenius Medical Care buy Goldman Sachs Group Inc.
26.02.21 Infineon buy Goldman Sachs Group Inc.
26.02.21 Saint-Gobain buy Deutsche Bank AG
26.02.21 AXA buy Deutsche Bank AG
26.02.21 Bayer buy Deutsche Bank AG
26.02.21 AIXTRON buy Deutsche Bank AG
26.02.21 freenet Hold Deutsche Bank AG
26.02.21 Aareal Bank Hold Deutsche Bank AG
26.02.21 AIXTRON overweight Barclays Capital
26.02.21 Unibail-Rodamco Neutral UBS AG
26.02.21 KRONES buy Warburg Research
26.02.21 BASF Underweight JP Morgan Chase & Co.