17.09.2020 14:36:17

CTS Eventim Verkaufen

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat CTS Eventim von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft und den fairen Wert je Aktie von 35 auf 33 Euro gesenkt. Großveranstaltungen seien weiter nur sehr eingeschränkt möglich, schrieb Analyst Thomas Maul in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Aufgrund der Ungewissheit über die weitere Entwicklung der Covid-19-Pandemie lasse sich nur schwer abschätzen, wann das Ticketing- und Live-Entertainment-Geschäft wieder das Ergebnisniveau der Vorkrisenzeit erreiche. Die Aktie von CTS Eventim sei seit ihrem Jahrestief im März um rund 59 Prozent gestiegen, das Chance/Risiko-Verhältnis sei mittlerweile ungünstig./ajx/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 17.09.2020 / 13:49 / MESZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 17.09.2020 / 14:14 / MESZ


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: CTS Eventim Verkaufen
Unternehmen:
CTS Eventim
Analyst:
DZ BANK
Kursziel:
-
Rating jetzt:
Verkaufen
Kurs*:
43,16 €
Abst. Kursziel*:
-
Rating update:
-
Kurs aktuell:
37,72 €
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name::
Thomas Maul
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu CTS Eventim

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.09.20 CTS Eventim Verkaufen DZ BANK
10.09.20 CTS Eventim Hold Kepler Cheuvreux
24.08.20 CTS Eventim Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.08.20 CTS Eventim Halten DZ BANK
21.08.20 CTS Eventim buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

CTS Eventim 37,72 -8,45% CTS Eventim

Aktienempfehlungen

28.10.20 Schneider Electric Sell Goldman Sachs Group Inc.
28.10.20 Adyen BV Parts Sociales overweight JP Morgan Chase & Co.
28.10.20 Deutsche Bank Neutral JP Morgan Chase & Co.
28.10.20 QIAGEN overweight JP Morgan Chase & Co.
28.10.20 PUMA overweight JP Morgan Chase & Co.
28.10.20 Delivery Hero buy Kepler Cheuvreux
28.10.20 Bayer buy Kepler Cheuvreux
28.10.20 CANCOM buy Kepler Cheuvreux
28.10.20 Nokia buy Kepler Cheuvreux
28.10.20 ams buy Kepler Cheuvreux
28.10.20 DWS Group GmbH & Hold Kepler Cheuvreux
28.10.20 Deutsche Bank Reduce Kepler Cheuvreux
28.10.20 Valeo SA Reduce Kepler Cheuvreux
28.10.20 DWS Group GmbH & Sector Perform RBC Capital Markets
28.10.20 RELX Hold Kepler Cheuvreux
28.10.20 BP buy Kepler Cheuvreux
28.10.20 RATIONAL Reduce Kepler Cheuvreux
28.10.20 Merck buy Kepler Cheuvreux
28.10.20 Bechtle buy Kepler Cheuvreux
28.10.20 Beiersdorf Sector Perform RBC Capital Markets
28.10.20 Deutsche Bank Halten DZ BANK
28.10.20 BASF kaufen DZ BANK
28.10.20 GlaxoSmithKline buy Goldman Sachs Group Inc.
28.10.20 Deutsche Bank Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.10.20 CompuGroup Medical Reduce Baader Bank
28.10.20 Eni Underweight JP Morgan Chase & Co.
28.10.20 Rolls-Royce Underperform Credit Suisse Group
28.10.20 Rolls-Royce buy Goldman Sachs Group Inc.
28.10.20 Beiersdorf Underperform Credit Suisse Group
28.10.20 Eni buy Goldman Sachs Group Inc.
28.10.20 CANCOM kaufen DZ BANK
28.10.20 GlaxoSmithKline buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.10.20 Eni Outperform Bernstein Research
28.10.20 GlaxoSmithKline buy Jefferies & Company Inc.
28.10.20 SAFRAN Hold Jefferies & Company Inc.
28.10.20 Fiat Chrysler (FCA buy Jefferies & Company Inc.
28.10.20 GlaxoSmithKline Neutral JP Morgan Chase & Co.
28.10.20 Delivery Hero buy Jefferies & Company Inc.
28.10.20 PUMA Verkaufen DZ BANK
28.10.20 Deutsche Post buy Jefferies & Company Inc.
28.10.20 SAFRAN buy Goldman Sachs Group Inc.
28.10.20 Eni Underperform RBC Capital Markets
28.10.20 Facebook overweight JP Morgan Chase & Co.
28.10.20 DWS Group GmbH & buy Goldman Sachs Group Inc.
28.10.20 Beiersdorf Halten Independent Research GmbH
28.10.20 BASF Halten Independent Research GmbH
28.10.20 thyssenkrupp buy Baader Bank
28.10.20 Telefonica Deutschland buy Warburg Research
28.10.20 Deutsche Bank Hold Warburg Research
28.10.20 CANCOM buy Warburg Research