Achtung Inflation: Wie Sie sich schützen. In der neuen Ausgabe von BÖRSE ONLINE. Jetzt digital lesen.-w-
29.04.2020 11:05:29

Daimler overweight

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat Daimler nach der Telefonkonferenz zum ersten Quartal auf "Overweight" mit einem Kursziel von 29 Euro belassen. Der Autobauer bereite sich auf ein schwieriges zweites Quartal vor, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das Management habe sich aber mit Blick auf die Maßnahmen zur Begegnung der Covid-19-Krise optimistisch geäußert. So würden Investitionen und operative Ausgaben gekürzt sowie Entscheidungsprozesse verkürzt. Ferner sei die Belegschaft im zweiten Quartal in Kurzarbeit und die Produktion werde stark an die Situation angepasst, um einen Bestandsaufbau zu vermeiden./ajx/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 29.04.2020 / 07:46 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 29.04.2020 / 07:50 / BST


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Daimler AG overweight
Unternehmen:
Daimler AG
Analyst:
JP Morgan Chase & Co.
Kursziel:
29,00 €
Rating jetzt:
overweight
Kurs*:
31,09 €
Abst. Kursziel*:
-6,74%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
36,99 €
Abst. Kursziel aktuell:
-21,60%
Analyst Name::
Jose Asumendi
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
02.07.20 Daimler overweight JP Morgan Chase & Co.
01.07.20 Daimler Outperform RBC Capital Markets
01.07.20 Daimler Sell Citigroup Corp.
30.06.20 Daimler Neutral UBS AG
25.06.20 Daimler Sell Goldman Sachs Group Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

Daimler AG 36,97 -0,39% Daimler AG

Aktienempfehlungen

03.07.20 Commerzbank Sector Perform RBC Capital Markets
03.07.20 LafargeHolcim buy Goldman Sachs Group Inc.
03.07.20 Prosus Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
03.07.20 Vodafone Group buy Goldman Sachs Group Inc.
03.07.20 Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.07.20 RWE overweight Barclays Capital
03.07.20 BP Neutral Credit Suisse Group
03.07.20 adidas Hold Jefferies & Company Inc.
03.07.20 Prudential Neutral JP Morgan Chase & Co.
03.07.20 LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton buy UBS AG
03.07.20 Kering buy UBS AG
03.07.20 EssilorLuxottica Neutral UBS AG
03.07.20 RATIONAL Hold Warburg Research
03.07.20 JENOPTIK buy Warburg Research
03.07.20 Sixt buy Jefferies & Company Inc.
03.07.20 BASF Sell Warburg Research
03.07.20 RELX Hold Deutsche Bank AG
03.07.20 GRENKE buy Deutsche Bank AG
03.07.20 JENOPTIK Hold Deutsche Bank AG
03.07.20 Saint-Gobain Equal-Weight Morgan Stanley
03.07.20 LafargeHolcim overweight Morgan Stanley
03.07.20 CRH overweight Morgan Stanley
03.07.20 Deutsche Telekom overweight Morgan Stanley
03.07.20 HeidelbergCement overweight Morgan Stanley
03.07.20 Delivery Hero buy UBS AG
03.07.20 Delivery Hero buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.07.20 GEA overweight Barclays Capital
03.07.20 Schneider Electric Hold Jefferies & Company Inc.
03.07.20 Microsoft verkaufen Credit Suisse Group
03.07.20 JENOPTIK add Baader Bank
03.07.20 EssilorLuxottica neutral RBC Capital Markets
03.07.20 Morgan Stanley Outperform RBC Capital Markets
03.07.20 Goldman Sachs Sector Perform RBC Capital Markets
03.07.20 Citigroup Outperform RBC Capital Markets
03.07.20 BAT Outperform Credit Suisse Group
03.07.20 Adyen BV Parts Sociales overweight JP Morgan Chase & Co.
03.07.20 Renault overweight JP Morgan Chase & Co.
03.07.20 Worldline SA overweight JP Morgan Chase & Co.
03.07.20 Alstom buy Goldman Sachs Group Inc.
02.07.20 adidas buy Goldman Sachs Group Inc.
02.07.20 VINCI buy Goldman Sachs Group Inc.
02.07.20 KION GROUP Neutral JP Morgan Chase & Co.
02.07.20 HeidelbergCement Neutral Goldman Sachs Group Inc.
02.07.20 LANXESS Halten DZ BANK
02.07.20 Software Halten DZ BANK
02.07.20 BASF buy Jefferies & Company Inc.
02.07.20 Deutsche Post kaufen DZ BANK
02.07.20 GEA Underweight JP Morgan Chase & Co.
02.07.20 ProSiebenSat1 Media Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.07.20 Deutsche Post overweight Barclays Capital