18.09.2020 18:54:43

Deutsche Euroshop add

MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat Deutsche Euroshop angesichts des krisenbedingten Bedarfs für eine Kapitalerhöhung durch den Branchenkollegen Unibail-Rodamco-Westfield von "Buy" auf "Add" abgestuft und das Kursziel sehr deutlich von 30 auf 13 Euro gekappt. Das herausfordernde Umfeld für Betreiber von Einkaufszentren werde wohl länger anhalten, schrieb Analyst Andre Remke in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das gekappte Kursziel spreche bei der Aktie aber weiter für Renditepotenzial./tih/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 18.09.2020 / 16:04 / CEST
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 18.09.2020 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / CEST

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Deutsche Euroshop AG add
Unternehmen:
Deutsche Euroshop AG
Analyst:
Baader Bank
Kursziel:
13,00 €
Rating jetzt:
add
Kurs*:
10,98 €
Abst. Kursziel*:
18,40%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
11,59 €
Abst. Kursziel aktuell:
12,17%
Analyst Name::
Andre Remke
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu Deutsche Euroshop AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
21.09.20 Deutsche Euroshop buy Warburg Research
18.09.20 Deutsche Euroshop add Baader Bank
19.08.20 Deutsche Euroshop kaufen DZ BANK
19.08.20 Deutsche Euroshop overweight JP Morgan Chase & Co.
17.08.20 Deutsche Euroshop Halten Independent Research GmbH
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Euroshop AG 11,59 -3,74% Deutsche Euroshop AG

Aktienempfehlungen

26.10.20 Apple Neutral Credit Suisse Group
26.10.20 Schaeffler overweight JP Morgan Chase & Co.
26.10.20 SAP buy Jefferies & Company Inc.
26.10.20 SAP kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.10.20 Bechtle add Baader Bank
26.10.20 SAP kaufen DZ BANK
26.10.20 RELX buy Goldman Sachs Group Inc.
26.10.20 BP Underperform RBC Capital Markets
26.10.20 Intel buy UBS AG
26.10.20 Scout24 buy Goldman Sachs Group Inc.
26.10.20 Vestas Wind Systems A-S buy Goldman Sachs Group Inc.
26.10.20 Diageo buy Goldman Sachs Group Inc.
26.10.20 adidas Underperform Credit Suisse Group
26.10.20 PUMA Neutral Credit Suisse Group
26.10.20 Daimler Verkaufen DZ BANK
26.10.20 Barclays buy UBS AG
26.10.20 Sanofi buy UBS AG
26.10.20 ABB (Asea Brown Boveri buy UBS AG
26.10.20 Linde buy UBS AG
26.10.20 STMicroelectronics buy UBS AG
26.10.20 AstraZeneca Sell UBS AG
26.10.20 Bayer buy UBS AG
26.10.20 Bayer buy Goldman Sachs Group Inc.
26.10.20 ADVA Hold Kepler Cheuvreux
26.10.20 Yara International ASA buy UBS AG
26.10.20 WACKER CHEMIE buy UBS AG
26.10.20 Air Liquide buy UBS AG
26.10.20 Beiersdorf Sell UBS AG
26.10.20 Renault Neutral UBS AG
26.10.20 BMW Neutral UBS AG
26.10.20 Daimler Neutral UBS AG
26.10.20 Volkswagen (VW) vz buy UBS AG
26.10.20 HELLA GmbH & buy Warburg Research
26.10.20 Barclays overweight JP Morgan Chase & Co.
26.10.20 Danone Underperform Bernstein Research
26.10.20 Fresenius Medical Care overweight JP Morgan Chase & Co.
26.10.20 SAP buy Warburg Research
26.10.20 Apple overweight JP Morgan Chase & Co.
26.10.20 New Work Hold Warburg Research
26.10.20 SAP buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.10.20 Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.10.20 Fresenius overweight JP Morgan Chase & Co.
26.10.20 Jungheinrich Hold Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.10.20 Renault Equal weight Barclays Capital
26.10.20 Fresenius Medical Care Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
26.10.20 ABB (Asea Brown Boveri overweight Barclays Capital
26.10.20 UBS Underweight Barclays Capital
26.10.20 Signify (ehemals Philips Lighting Neutral JP Morgan Chase & Co.
26.10.20 easyJet Neutral JP Morgan Chase & Co.
26.10.20 London Stock Exchange (LSE Outperform Credit Suisse Group